Sprachsteuerung im Smart Home

Sie geben den Ton an: Sprachsteuerung im Smart Home.

Steuern Sie Ihr Smart Home auf Zuruf. Direkt und intuitiv. Wie das funktioniert? Mit Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder dem Google Assistant.

Gira Newsletter
Gira Newsletter

Innovative Produkte, Bauinspirationen und überraschende Einblicke: Wir halten Sie auf dem Laufendem.

Jetzt abonnieren

Was ist Sprachsteuerung?

Im Smart Home bedeutet „Sprachsteuerung“ genau das: Funktionen durch das gesprochene Wort steuern. Dafür analysiert eine KI-Technologie (kurz für „Künstliche Intelligenz) das Gesagte und antwortet darauf oder führt bestimmte Befehle aus.

Im Smart Home bedeutet „Sprachsteuerung“ genau das: Funktionen durch das gesprochene Wort steuern. Dafür analysiert eine KI-Technologie (kurz für „Künstliche Intelligenz) das Gesagte und antwortet darauf oder führt bestimmte Befehle aus. So wird die Steuerung von smarten Geräten enorm erleichtert.

Besonders clever: Gängige Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant lernen im Laufe der Zeit dazu und passen sich Ihren Gewohnheiten an.

Noch mehr Komfort: KNX Smart Home per Sprachbefehl steuern.

Mit einem Gira KNX System profitieren Sie von einer Vielzahl praktischer Funktionen – von automatischer Beleuchtung und energieeffizientem Heizen bis hin zu komplexen IFTTT-Vorgängen. Anweisungen geben Sie dabei entweder per App oder auch per Sprachbefehl.

Mit einem Gira KNX System profitieren Sie von einer Vielzahl praktischer Funktionen – von automatischer Beleuchtung und energieeffizientem Heizen bis hin zu komplexen IFTTT-Vorgängen. Anweisungen geben Sie dabei entweder per App oder auch per Sprachbefehl. Mithilfe von Smart-Home-Sprachsteuerung können Sie alle möglichen Abläufe im Alltag vereinfachen. Ein kurzes „Alexa, guten Morgen“ aktiviert beispielsweise eine voreingestellte Szene: Angenehm gedimmtes Licht erfüllt den Raum, die Rollos fahren nach oben und das Radio schaltet sich ein. 

Gira_eNet_SmartHome_Sprachsteuerung Alexa
Mit einem Sprachassistenten wie Amazon Alexa gehorcht Ihnen Ihr Zuhause aufs Wort.

Möglichkeiten mit Amazon Alexa und dem Google Assistant.

Wer sich für ein KNX System entscheidet, kann Gebäudefunktionen über den Gira X1 Miniserver oder den Gira HomeServer steuern. Nach der Installation lassen sich alle Funktionen durch einschlägige Sprachbefehle über Amazon Alexa oder Google Assistant (de-)aktiveren. Dabei gibt es verschiedenste Optionen für die Smart-Home-Sprachsteuerung:

Wer sich für ein KNX System entscheidet, kann Gebäudefunktionen über den Gira X1 Miniserver oder den Gira HomeServer steuern. Nach der Installation lassen sich alle Funktionen durch einschlägige Sprachbefehle über Amazon Alexa oder Google Assistant (de-)aktiveren. Dabei gibt es verschiedenste Optionen für die Smart-Home-Sprachsteuerung:

Gira G1
Gira Home Assistant

Planen Sie Ihr Smart Home online: In weniger als zehn Minuten zur Wunschlösung.

Jetzt konfigurieren

Smart-Home-Sprachsteuerung erleichtert den Alltag.

Amazon- oder Google-Sprachassistenten sind Ihre persönlichen Helfer, die zahlreiche Aufgaben auf Zuruf übernehmen. Dadurch bleibt Ihnen mehr Zeit für die wichtigen – und schönen – Dinge des Lebens. Das könnte zum Beispiel so aussehen:

Amazon- oder Google-Sprachassistenten sind Ihre persönlichen Helfer, die zahlreiche Aufgaben auf Zuruf übernehmen. Dadurch bleibt Ihnen mehr Zeit für die wichtigen – und schönen – Dinge des Lebens. Das könnte zum Beispiel so aussehen:

  • Kommen Sie nach einem anstrengenden Arbeitstag abends zurück, sagen Sie Ihrem Sprachassistenten, dass er Ihre Lieblingsmusik zum Aufräumen oder Kochen spielen soll.  

  • Am Ende des Tages legen Sie sich erschöpft ins Bett und geben Ihrem Smart Home den letzten Sprachsteuerungsbefehl: „Alexa, schalte in 20 Minuten alles im Schlafzimmer aus.“ 

  • Bei entspannter Musik und gedimmten Licht können Sie nun in Ruhe einschlafen – mit der Gewissheit, dass Ihr Smart Home den Rest erledigt. 

Sprachsteuerung mit Gira - Faiza Homestory - G-Pulse - Alexa
Steuern Sie Ihr Smart Home an Ort und Stelle einfach auf Zuruf. (Quelle: G-Pulse Redaktion)

Mehr Barrierefreiheit zu Hause durch Sprachsteuerung.

Wer sein Zuhause per Sprachbefehl steuert, sorgt außerdem für mehr Barrierefreiheit im Smart Home. So können körperlich beeinträchtigte Personen Funktionen aktivieren, zu denen sie normalerweise keinen oder nur erschwerten Zugang haben.

Wer sein Zuhause per Sprachbefehl steuert, sorgt außerdem für mehr Barrierefreiheit im Smart Home. So können körperlich beeinträchtigte Personen Funktionen aktivieren, zu denen sie normalerweise keinen oder nur erschwerten Zugang haben. Das Licht im Obergeschoss ist beispielsweise noch an? Dann geben Sie einfach Ihrem Haus das Kommando, es auszuschalten – egal, in welchem Stock Sie sich gerade befinden. So werden Ihre vernetzten Geräte dank Smart-Home-Sprachsteuerung völlig intuitiv zugänglich.

Übrigens: Mit jeder neuen Funktion, die Amazon Alexa und der Google Assistant erlernen, wird auch Ihr KNX System ein bisschen schlauer. Ganz schön smart, oder?