b2c_3_8_4_Gira_Home-Server_Bild_09

Gira KNX-System

Gira KNX-System

Umfangreiches System zur Steuerung Ihrer Geräte im Haus, ermöglicht durch zuverlässige Verkabelung.

Mehr Komfort und Lebensqualität. Mehr Sicherheit. Mehr Energie sparen. Das alles ermöglicht das Gira KNX-System – die intelligente Lösung für Haustechnik, die eine neue Dimension modernen Wohnens eröffnet.

b2c_3_8_4_Gira_Home_Server_04

Gira Control 9 und Gira Control 19

Heizung, Jalousie und Licht zentral mit einem Gerät steuern

Gira Control 9 Client 2, Glas weiß

Wie das KNX-System im Detail funktioniert

KNX-Systeme sind internationaler Standard in der Gebäudeautomation. Basis ist die KNX-Busleitung. Dies ist ein grünes Kabel, das bei einem Neubau oder einer Renovierung zusätzlich zur herkömmlichen Stromleitung verlegt wird, um die verschiedenen KNX-fähigen Elemente der Haustechnik miteinander zu vernetzen. Ergänzt wird das Kabelsystem durch passende Sensoren, Aktoren (Melder) und Displays. Ist alles installiert, können die Geräte untereinander kommunizieren. Hier ein einfaches Beispiel: Ein Sensor, wie die Gira KNX-Wetterstation, erzeugt Befehle in Form von digitalen Telegrammen, die über die KNX Busleitung verschickt werden. Aktoren, wie die automatische Gira Jalousiesteuerung, empfangen diese Telegramme und werden entsprechend Ihren vorgegebenen Wünschen aktiv, d.h. beispielsweise sie fahren bei starker Sonneneinstrahlung herunter und halten Ihre Räume automatisch kühl. Noch ein Beispiel: Zu voreingestellten Zeiten, zum Beispiel, wenn Sie abends nach Hause kommen, schalten sich im Wohnraum ganze Lichtszenen automatisch an. Auf Wunsch gemütlich gedimmt und der entspannte Feierabend kann beginnen. Verlassen Sie das Haus, reicht ein Fingertipp und sämtliche Elektroinstallationen werden energiesparend ausgeschaltet. Displays wie das Bediengerät Gira G1 oder die größeren Bediengeräte Gira Control 9 und Gira Control 19 dienen dabei zur Voreinstellung und Steuerung der an das KNX-System angeschlossenen Elektroinstallationen.

knx-kabel_7739_1393266866.jpg

KNX-Kabel

Zukunftssicherer Standard mit zahlreichen Möglichkeiten

Neben Jalousie, Licht, Heizung und Co. können im Gira KNX-System nahtlos viele weitere Technologien wie Türsprechanlagen, Kameras, Alarm- und Audiosysteme oder auch Systeme für den Sanitär-, Küchen- und Entertainment-Bereich in die Gebäudesteuerung integriert werden. Einmal verlegt, lässt sich das System problemlos erweitern oder umprogrammieren: Ändert sich Ihre Lebens- oder Arbeitssituation, passen Sie das System einfach an Ihre neuen individuellen Bedürfnisse an.

b2c_3_10_1_1_Gira_System_106_Bild_01

Gira System 106

Besucher stilvoll empfangen: Klingel, Freisprechanlage und Kamera clever kombiniert

Gira Türsprechanlage System 106

Alles unter Kontrolle – zuhause und unterwegs

Bei komplexeren Lösungen und größeren Objekten dienen der Gira X1 Mini-Server oder der größere Gira HomeServer als Schnittstellen zwischen Elektroinstallation und Computernetzwerk. Sie funktionieren wie übergeordnete Steuerzentralen und sorgen dafür, dass alle per KNX vernetzten Komponenten zuverlässig miteinander kommunizieren. Dank Internetanbindung können Sie alle Funktionen übersichtlich bedienen - über die verschiedenen Gira Display-Geräte oder per App mit dem Smartphone oder Tablet, zuhause oder unterwegs. Gleich, worüber Sie Ihr KNX-System steuern möchten, alle Anwendungen sind im gleichen, intuitiv verständlichen Gira Interface Design dargestellt und leicht bedienbar – immer mit Wohlfühlfaktor und sicher über den Gira S1.