Smartes Spa-Haus: Wellness am Waldesrand | G-Pulse

Während die Kinder im beheizten Pool toben, erholen sich die Erwachsenen in der Sauna vom Alltagsstress: Diese Idee hat eine fünfköpfige Familie im Teutoburger Wald mit einem eigenen Spa-Haus wahr werden lassen. Auf einer großen Wiese am Waldrand bettet sich das Kleinod aus Holz und Glas in die idyllische, ländliche Umgebung ein. Dank vorausschauender Planung und moderner Technik lädt die Wellness-Oase das ganze Jahr über zum Schwimmen, Saunieren und Entspannen ein. 

Spahouse Außenansicht Solarlux
Das Spa-Haus: Naturverbundene und luxuriöse Auszeit im Grünen. Quelle: Solarlux

Modernes Spa-Haus bringt Entspannung direkt vor der Haustür 

Auf knapp 60 Quadratmetern bietet das Spa-Haus Platz für zwei Saunen, eine Dusche sowie einen lichtdurchfluteten Ruhebereich mit wohltuender Infrarot-Heizung. Im Freien erweitert sich das Wellness-Angebot auf einen 15 Meter langen und 3,70 Meter breiten Pool, der über eine Wärmepumpe mit Photovoltaik beheizt wird und so auch in der kühlen Jahreszeit nutzbar ist. Daneben schützt ein als Amphitheater angelegtes Holzdeck vor Wind und neugierigen Blicken beim Sonnenbaden. Nur wenige Schritte entfernt befindet sich das eigentliche Wohnhaus der Familie: ein renoviertes Bauernhaus aus dem 17. Jahrhundert.   

 

Rückzugsräume ohne bauliche Grenzen 

Mit dem Wunsch nach einem Spa-Haus, das Transparenz und Rückzugsmöglichkeiten verbindet, wandten sich die Bauherren an den Architekten Peter Kuczia. Ihm gelang dieser Spagat durch einen Wechsel aus offenen, gläsernen Flächen und blickdichten, geschlossenen Elementen. Alle intimen Bereiche wie die finnische Sauna und Infrarotkabine, die Umkleide, Dusche und WC verbergen sich hinter einer rustikalen Lärchenholzfassade aus waagrechten Rhombus-Leisten, die im Laufe der Jahre bewusst verwittern dürfen. Dazwischen lassen raumhohe, bewegliche Glaswände, faltbare Fenster und flexible Schiebe-Dreh-Systeme von Solarlux die baulichen Grenzen verschwimmen. 

Bewegliche Glaswände sorgen für Transparenz und Flexibilität 

Auf der Nordseite führt eine kaum wahrnehmbare Glastür hinter den Vollholzwänden in den Spa-Bereich. Im Osten schließt sich ein gläsernes Haus mit beheizbarem Fliesenboden an, das freie Sicht in die Natur bietet. Die umlaufenden Schiebe-Dreh-Elemente mit schmalen Rahmen lassen sich zu allen Seiten vollständig öffnen. Im geschlossenen Zustand bilden die raumhohen, wärmegedämmten Glasfronten eine thermische Pufferzone und schützen vor Witterung. Eine spezielle Sonnenschutzverglasung beugt an warmen Sommertagen der Überhitzung vor.  

 

Alles ist auf die Architektur abgestimmt 

In elegantem Dunkelgrau bilden die Fenster- und Türrahmen einen stimmigen Kontrast zu den warmen Holzoberflächen des Spa-Hauses. Auch die anthrazit-farbenen Steckdosen aus dem Programm Gira TX_44 fügen sich dezent in die Fassade ein. Mit einer IP44-Zertifizierung ist der spritzwassergeschützte Rahmen für den Einsatz im Außenbereich sowie anspruchsvolle Umgebungen prädestiniert. 

 

Im Inneren des Spa-Hauses tragen helle Oberflächen aus geölter Weißesche und bequemes Mobiliar in beruhigenden Naturtönen zur Behaglichkeit bei. An den hellen Wänden runden weiße Steckdosen und Schalter im Rahmendesign Gira E2 die reduzierte Gestaltung ab. In klarer Form fügt sich das Design-Original harmonisch in das moderne Ambiente ein.  

Smarte Gebäudetechnik steigert den Komfort 

Sowohl innen als auch außen sorgt intelligente Gebäudetechnik für noch mehr Komfort und maximale Entspannung. Im Technikraum ist der platzsparende Server Gira X1 untergebracht, über den sämtliche technische Funktionen zusammenlaufen. Basierend auf dem weltweiten Smart-Home-Standard KNX sind sowohl die Sauna-Technik, Beleuchtung und Heizung als auch die Steckdosen und LED-Streifen im Pool intelligent vernetzt und lassen sich flexibel anpassen.  

Spahouse Außenansicht Solarlux
Die Nähe zur Natur und die komfortable aber dennoch bodenständige Inneneinrichtung sorgen für eine friedliche Atmosphäre. Quelle: Solarlux

Die zentrale Bedienung ermöglicht die Steuereinheit Gira G1 an der Wand neben dem Eingangsbereich. Über das übersichtliche Display mit sensitiver Touchoberfläche kann die Familie mit wenigen Fingertipps zum Beispiel die Pool-Temperatur regulieren, die Beleuchtung schalten und individuelle Sauna-Einstellungen abrufen.  

 

Sie möchten ebenfalls mehr Komfort im Alltag und in den eigenen Wänden genießen?  Tipps und Inspiration für die technische Ausstattung bietet der Gira Home Assistant. In wenigen Schritten liefert der Online-Konfigurator einen praktischen Leitfaden entsprechend Ihrer Wünsche und Wohnsituation – von smarten Schaltern bis hin zu umfassenden Smart-Home-Systemen zum Nachrüsten.