Aus der Zeit gefallen

Aus der Zeit gefallen

Eine Ausstellung der besonderen Art: Schon zum 55. Mal fand im Frühsommer 2020 in Madrid die Casa Decor statt. In wechselnden – immer auch selbst schon spannenden – Gebäuden können dabei Architekten und Unternehmen jeweils einen kompletten Raum gestalten und dabei neue Trends in Innenausstattung, Architektur und Design zeigen und interpretieren.

Innenarchitektur

The Room Studio

https://theroom-studio.com/en/

Fotografie

The Room Studio

https://theroom-studio.com/en/

Standort

Madrid, Spanien

Außergewöhnlicher Raum in besonderem Haus

Im Herzen des Stadtteils Salamanca war ein Stadtpalais aus dem Jahr 1904 der Schauplatz, in dem das Innenarchitekturbüro The Room Studio aus Barcelona den vielleicht spektakulärsten der insgesamt 67 Räume gestaltete. Die beiden Architekten Meritxell Ribé und Josep Puigdomènech entwickelten hier eine Hotelsuite, die gestalterische Opulenz mit smarter Haustechnik und dadurch auch großer Effizienz verbindet.

Spiegelflächen und stimmungsvolle Beleuchtung der Luxus-Hotelsuite für die Casa Decor.
Spiegelflächen und stimmungsvolle Beleuchtung lösen räumliche Grenzen auf. (Foto: The Room Studio)

Eichenboden trifft dunklen Marmor

Der Raum besteht aus einem Wohn-/Schlafbereich mit einem zentralen, mittig im Raum stehenden Doppelbett, einer offenen Ankleide und einem bequemen Sofa, der mit einem hochwertigen Eichenholzboden versehen ist. Davon heben sich der Entreebereich und das daran anschließende, halboffene Bad mit einem luxuriösen dunklen Turquia-Marmor ab, der dem Boden eine besondere Haptik verleiht. Weitere dominierende Materialien sind Wandverkleidungen aus Nussholz, großformatige Spiegel, kannelierte Glaselemente und Highlights aus Messing, die alle zu einem natürlich warmen Ambiente beitragen – und einer wie aus der Zeit gefallenen Eleganz.

Natürliche Farbtöne und Materialien in der Luxus-Hotelsuite für die Casa Decor.
Natürliche Farbtöne und Materialien, ergänzt durch präzise gesetzte Lichtelemente. (Foto: The Room Studio)

Reversibel gebaut, effizient versorgt

Ebenso wichtig wie die markant-edle Gestaltung war den Architekten die größtmögliche Nachhaltigkeit ihres Projekts. So war der gesamte Raum nach Ende der Casa Decor komplett rückbaubar, alle Baustoffe konnten weiterverwendet werden. Und für die ebenso intelligente wie sparsame Steuerung sorgte Gira, etwa mit dem Touchscreen Bediengerät G1, ergänzt durch die Lichtsteckdose Plug & Light, den KNX Tastsensor 3 und die USB-Spannungsversorgung aus der Designlinie Gira E2 schwarz matt.

Bett mit Glaseinfassung in der Luxus-Hotelsuite für die Casa Decor.
Freistehend und doch angenehm in den Raum integriert: Bett mit Glaseinfassung (Foto: The Room Studio)

Hotline
Architektur-Service

Senden Sie uns eine E-Mail.
Wir werden Ihnen schnellstmöglich schriftlich darauf antworten.

E-Mail senden

Rufen Sie
uns an

Wir sind gerne für Sie da.

+49 2195 602-8765

Werktags 8:00 – 16:00 Uhr