Gira KNX Schalt-/Jalousieaktoren

Gira KNX Schalt-/Jalousieaktor 8/4fach

Die Gira KNX Schalt-/Jalousieaktoren mit Handbetätigung und integrierter Busankopplung können je nach Parametrierung als Schaltaktor (max. 4fach, 8fach bzw. 16fach) oder als Jalousieaktor (max. 2fach, 4fach bzw. 8fach) eingesetzt werden. Auch Mischformen aus Schalt- und Jalousieaktor sind möglich. Für die Funktion Jalousieaktor werden zwei benachbarte Relaisausgänge zu einem Jalousieausgang zusammengefasst. Die Geräte verfügen über eine Schaltzustandsanzeige für jedes Relais.

Die Handbetätigung zur Umschaltung der Relais kann parallel bzw. ohne KNX Betrieb erfolgen. Per Handbetätigung ist auch die zentrale Ausschaltung möglich. Die Montage der REG-Aktoren wird auf einer DIN-Hutschiene vorgenommen, der Anschluss von verschiedenen Außenleitern an die Ausgänge ist zulässig. Zur Projektierung und Inbetriebnahme des Gerätes empfiehlt Gira die ETS 3.0 d. 

Funktionen der Jalousieaktorausgänge

  • Unabhängige Ansteuerung der bis zu 2, 4 bzw. 8 Jalousieausgänge
  • Verhalten bei Busspannungsausfall und -wiederkehr einstellbar
  • Separat parametrierbare Fahrzeiten mit Fahrzeitverlängerung für Fahrten in die obere Endlage.
  • Zentrale Ansteuerung aller Jalousieusgänge möglich.
  • Rückmeldung der Behangposition oder der Lamellenposition. Aktive oder passive (Objekt auslesbar) zyklische Rückmeldefunktionen
  • Rückmeldungen lassen sich nach Busspannungswiederkehr verzögern
  • Zuordnungen auf bis zu 5 verschiedene Sicherheitsfunktionen (3 Windalarme, 1 Regenalarm, 1 Frostalarm), wahlweise mit zyklischer Überwachung
  • Zwangsstellungsfunktion für jeden Jalousieausgang realisierbar
  • Sonnenschutzfunktion mit festen und variablen Behang- oder Lamellenpositionen aktivierbar
  • Einbeziehung in Szenen möglich, max. 8 interne Szenen je Kanal sind parametrierbar
  • Speicherfunktion für Lichtszenen

Funktionen der Schaltaktorausgänge

  • Unabhängiges Schalten der bis zu 4, 8 bzw. 16 Schaltausgänge
  • Schließer- oder Öffnerbetrieb einstellbar
  • Verhalten bei Busspannungsausfall und -wiederkehr einstellbar
  • Zentrale Schaltfunktion
  • Sammelrückmeldung zur Reduzierung der Buslast
  • Aktive oder passive zyklische Rückmeldefunktion (Objekt auslesbar)
  • Rückmeldungen lassen sich nach Busspannungswiederkehr verzögern
  • Logische Verknüpfungsfunktion für jeden Ausgang
  • Sperrfunktion für jeden Kanal parametrierbar. Alternativ Zwangsstellungsfunktion für jeden Ausgang.
  • Zeitfunktionen (Ein-, Ausschaltverzögerung, Treppenlichtfunktion - auch mit Vorwarnfunktion)
  • Einbeziehung in Szenen möglich, max. 8 interne Szenen je Kanal sind parametrierbar
  • Speicherfunktion für Lichtszenen

Technische Daten

Betriebsspannung

AC 230 V, 50/60 Hz

Schaltkontakt

Relais mit 4, 8 bzw. 16 potenzialfreien Schließkontakten

Schaltvermögen AC 230 V

16 A / AC 1
16 AX

Maximaler Einschaltstrom

800 A, 200 µs
165 A, 20 ms

Anschlussleistung

3000 W Ohmsche Last
16 A, max. 140 µF Kapazitive Last AC 230 V
1380-VA-Motoren (Jalousie- oder Lüfter)
3000-W-Glühlampen
2500-W-HV-Halogen
1200-VA-NV-Halogen, gewickelter Trafo
1500-W-NV-Halogen, Gira Tronic-Trafo
1000-VA-Leuchtstofflampen
unkompensiert
2300-VA-Leuchstofflampen
Duo-Schaltung
1160-VA-Leuchstofflampen
parallel kompensiert
1000-W-Quecksilberdampflampen
unkompensiert
1160-W-Quecksilberdampflampen
parallel kompensiert

Anschlüsse

KNX über Anschluss- 
und Abzweigklemme 0595 00
Last über Schraubklemmen
1,5 bis 4 mm² eindrähtig
2 x 1,5 bis 2,5 mm² eindrähtig
0,75 bis 4 mm² feindrähtig 

ohne Aderendhülse
0,5 bis 2,5 mm² feindrähtig

mit Aderendhülse

Abmessungen

REG-Gerät mit 4 bzw. 8 TE

VDE-Zulassung gemäß

EN 60669-1, EN 60669-2-1,
EN 50428

Schaltaktoren

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok