Gira Jalousie-Steuertaster mit Sensorauswertung

Neben der Einprogrammierung von festen Uhrzeiten sowie der Konfiguration des integrierten Astroprogramms und des zuschaltbaren Zufallsgenerators können an den Gira Jalousie-Steuertaster mit Sensorauswertung auch Sonnen-, Dämmerungs- und Glasbruchsensoren angeschlossen werden. Sie sorgen dafür, dass die Räume im Haus immer optimal abgeschirmt sind. Die Sensorfunktionen haben Vorrang vor den Zeitfunktionen: Wird z.B. die Sonneneinstrahlung im Raum zu hoch, fahren die Jalousien automatisch herunter, auch wenn eine andere Zeit programmiert wurde. Natürlich ist jederzeit eine manuelle Bedienung möglich.

Einstellungen und Funktionen

Zur schnellen Inbetriebnahme sind bestimmte Schaltzeiten werksseitig voreingestellt. Innerhalb von 3 Programmspeichern sind insgesamt je 9 AUF- und AB-Schaltzeiten pro Tag programmierbar. Das Astroprogramm, das die wechselnden Sonnenauf- und -untergangszeiten berücksichtigt, kann die Betätigung der Jalousie um +/- 2 Stunden verschieben, beim Zufallsgenerator für Abwesenheitszeiten sind es +/- 15 Minuten. Die Umschaltung auf die Sommer- bzw. Winterzeit geschieht automatisch.

Eine LCD-Anzeige in 23 x 40 mm Größe zeigt alle Informationen an: die nächste Fahrzeit der Jalousie(n), Wochentag, Uhrzeit, den Stand des Astroprogramms, Sommer- oder Winterzeit und ob der Zufallsgenerator aktiv ist oder nicht. Die Gangreserve beträgt bis zu 4 Stunden.

Sensorauswertung

Die Elektronische Jalousiesteuerung mit Sensorauswertung ist mit Anschlussmöglichkeiten für verschiedene Sensoren versehen. Zum Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung eignen sich die Gira Sonnen- bzw. Dämmerungssensoren, die den durchschnittlichen Helligkeitswert von ca. 20.000 Lux (Helligkeit eines bedeckten Sommertages) anstreben. Zusätzlich können Glasbruchsensoren mit der Elektronischen Jalousiesteuerung gekoppelt werden. Sie fahren bei Glaserschütterung, Glasbruch oder Einbruch die Jalousien herunter. Die Sensorleitung wird per Schraubklemme mit dem Steuertaster bzw. dem Einsatz der Jalousiesteuerung verbunden.

Einsatz Jalousiesteuerung ohne Nebenstelleneingang

  • Motorschutz durch gegeneinander verriegelte Relaiskontakte
    mit einer minimalen Umschaltzeit von 1 s
  • Nennspannung: 230 V, 50 Hz, N-Leiter erforderlich
  • Schaltleistung: max. 1000 VA
  • Relaisausgang: 2 Schließer-Relais
    (potentialbehaftet und gegeneinander verriegelt)

Einsatz Jalousiesteuerung mit Nebenstelleneingang

  • Mechanische Taster oder weitere Einsätze Jalousiesteuerung 
    über 230-V-Nebenstelleneingänge zum Aufbau von Gruppensteuerungen anschließbar
  • "Windalarm-Funktion" über Nebenstelleneingänge realisierbar
  • Motorschutz durch gegeneinander verriegelte Relaiskontakte mit einer minimalen Umschaltzeit von 1 s
  • Nennspannung: 230 V, 50 Hz, N-Leiter erforderlich
  • Schaltleistung: max. 1000 VA
  • Relaisausgang: 2 Schließer-Relais
    (potentialbehaftet und gegeneinander verriegelt)

Download

Steuertaster
Bedienungsanleitung

PDF, 121,9 KB

Download

Jalousie-Steuertaster mit Sensorauswertung, Jalousie-Steuertaster
Bedienungsanleitung

PDF, 284,4 KB

Download

Elektronische Jalousiesteuerung

TOP