Gira Projekt Assistent

Gira Projekt Assistent (GPA): Viele Systeme. Ein Tool.

Eine Vielzahl produkteigener Software-Tools und ein unkalkulierbarer Aufwand bei der Programmierung von Gebäudetechnik? Das gehört der Vergangenheit an. Wo bei der Projektierung der installierten Produkte bislang komplexe Abläufe und das Synchronisieren der beteiligten Inbetriebnahme-Tools notwendig waren, steht mit dem Gira Projekt Assistenten (GPA) ein einziges Inbetriebnahmewerkzeug zur Verfügung. Für eine Vielzahl von Anwendungen.

Der GPA tritt in puncto Benutzerfreundlichkeit dabei in allen Facetten und Abschnitten der Projektierung überzeugend den Beweis an, dass ein einheitliches Tool die einzelnen Gira Systeme miteinander verbindet. Der GPA verschafft Ihnen als Elektromeister damit den entscheidenden Vorsprung bei der Projektierung.

GPA Screen grün

GPA Release v3 und v4

Umfassende Vernetzung extrem leichtgemacht: Gira löst das Versprechen ein. Mit den neuen Versionen 3 und 4 bringt Gira 2018 zwei große GPA-Releases auf den Markt, bei denen nach Logik- (v1) und Visualisierungsfunktionen (v2), die Inbetriebnahme des Gira Türkommunikations-Systems (v3) und des neuen Gira Sicherheits-Systems Alarm Connect (v4) integriert sind. Schneller und einfacher lässt sich Gebäudetechnik nicht projektieren. Dank der einheitlichen Programmierung ist der Schulungsaufwand für Elektromeister, die bereits heute den GPA verwenden, sehr gering. Wer einmal den GPA „gelernt“ hat, kann auf dieselbe Weise alle weiteren Funktionen und Geräte in Betrieb nehmen sowie Systeme vernetzen.

Features:

  • Neue kostenlose Universalsoftware zur schnellen und einfachen Inbetriebnahme
  • Unterstützung im gesamten Lebenszyklus des Smart Homes (von der Projektierung, über die Inbetriebnahme, Dokumentation bis hin zur Wartung)
  • Integration von Logik, Visualisierung, Türkommunikation und Sicherheitstechnik/Alarmanlage
  • Einheitliche Usability für eine Vielzahl von Geräten
  • Einfache Umsetzung systemübergreifender Funktionen
  • Automatische Visualisierungserstellung für mobile Endgeräte und den Gira G1 (in Verbindung mit einem Gira X1)
  • Einfache Realisierung von systemübergreifenden Funktionen

Features:

  • Wirtschaftlichkeit durch signifikante Beschleunigung der Projektierung
  • Gebäudeerstellung sowie Geräte, Komponenten und Visualisierungsfunktionen hinzufügen, alles einfach per Drag-and-Drop umsetzbar
  • Automatisierung der Haustechnik durch Logikfunktionen
  • Leistungsfähiges Simulationstool
  • Automatische Dokumentationserstellung
  • Mehrbildschirmfähigkeit
  • Fernwartung über den Gira S1
  • Unterstützende Trainings auf akademie.gira.de

GPA Gira Projekt Assistent für die einfache Projektierung und Parametrierung

1. Projekte verwalten: Der GPA zeigt auch mehrere Projekte übersichtlich an. Der Projektfortschritt kann farblich gekennzeichnet werden.

GPA Gira Projekt Assistent für die einfache Projektierung und Parametrierung

2. Funktionen parametrieren: Einfache und übersichtliche GPA-Editoren helfen, die unterschiedlichen Gebäude-Funktionen strukturiert zu projektieren.

Gira Projekt Assistent GPA

3. Gebäude anlegen: Per Drag & Drop wird das gewünschte Gebäude einfach und schnell angelegt. Auf die gleiche Weise lassen sich die Geräte und Funktionen verorten.

GPA Gira Projekt Assistent für die einfache Projektierung und Parametrierung

4. Interface gestalten: Funktionen der intelligenten Haustechnik lassen sich im GPA per Drag & Drop so anordnen, wie sie später auf mobilen Geräten dargestellt werden. Über 300 Gira Piktogramme erlauben eine individuelle Kennzeichnung von Gebäudeteilen und Funktionen.

Gira Projekt Assistent GPA

5. Logikblätter bearbeiten: Der GPA besitzt einen grafischen Editor, um Logik­blätter zu erstellen. Es lassen sich zahlreiche Logikblätter verwenden, aktiv oder inaktiv schalten sowie über Tags strukturieren und schnell wiederfinden.

Gira Projekt Assistent GPA

6. Logik überprüfen: Mit der Simulationsfunktion im GPA kann die erstellte Logik im Voraus in ihrer Funktion simuliert und überprüft werden: das beschleunigt die Inbetriebnahme signifikant.

Neuheiten

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok