Split-Level-Wohnhaus in Hamburg-Marmstorf

Split-Level-Haus – Kommunikativ auf allen Ebenen

Split-Level-Haus – Kommunikativ auf allen Ebenen

Im ruhigen, fast ländlichen Hamburger Stadtteil Marmstorf hat die Architektin Laura Hirsch ein modernes Familienhaus in Split-Level-Bauweise entworfen. Zu den Seiten abgeschottet, öffnet es sich spektakulär zum Garten.

Architektin

Laura Hirsch

https://hirsch.hamburg/

Fotograf

Thomas Nutt

https://www.thomasnutt.de/

Standort

Hamburg, Deutschland

Schmales Grundstück ideal ausgenutzt.

An der Südgrenze der Hansestadt Hamburg liegt der ungewöhnlich ländliche Stadtteil Marmstorf, teils umgeben von Wald und Ackerland. Nur einseitig bebaut, bietet die ruhige Straße Kleefeld hier einen weiten Blick nach Nordosten über Bäume und Felder. Die Bebauung ist jedoch eng, die Grundstücke schmal. Darum entwarf die Architektin Laura Hirsch hier ein Gebäude, das sich zu den Seiten abschottet und vor allem nach hinten, in den großen Südwest-Garten öffnet.

Split-Level-Wohnhaus in Hamburg-Marmstorf Innenbereich Küche
Die Ebene von Küche und Essbereich öffnet sich zum Garten nach Südwesten. (Foto: Thomas Nutt)

Topographie clever genutzt – für spannende Perspektiven.

Das ansteigende Grundstück nutzte sie für eine Split-Level-Bauweise, mit einer ebenerdigen Zufahrt in die Kellergarage vorne, über der das Wohnzimmer und die Kinderzimmer mit eigener Dachterrasse liegen. Ein eingeschobenes Zwischengeschoss öffnet sich zum Garten und enthält Küche und Essbereich. Durch eine offene Bauweise wird das Wohnzimmer so zur Galerie, von der aus eine weitere Dachterrasse erschlossen wird. Fast alle Wohnbereiche sind miteinander verbunden, lichtdurchflutet und bieten spannende Perspektiven.

Split-Level-Wohnhaus in Hamburg-Marmstorf Wohnbereich
Das Wohnzimmer wird zur Galerie in einer offenen Landschaft. (Foto: Thomas Nutt)

Kommunikatives Familienhaus, transparent und offen.

Das Haus wurde als Holzrahmenbau auf einem Keller in Stahlbetonbauweise errichtet, die innere Beplankung besteht aus Weißtanne, die auch für die Treppen und Teile der Fußböden verwendet wurde. Für den Bodenbelag im Erd- und Zwischengeschoss wurde ein geschliffener Estrich gewählt. Die vorherrschenden Farben sind helles Holz und weiß, dazu passen die Gira E2 und TX_44 in weiß. Die Fassade hingegen prägen Kanthölzer aus Douglasie, die vor den beiden Dachterrassen aufgeweitet werden, um transparenter zu wirken. So entsteht ein Familien-Haus, das sich zwar zu den Seiten abschottet, gleichzeitig aber enorm offen, hell und damit besonders kommunikativ ist.

Split-Level-Wohnhaus in Hamburg-Marmstorf Bad
Auch das Badezimmer zeigt geschmackvolle Klarheit. (Foto: Thomas Nutt)

Persönliches Statement der Architektin Laura Hirsch:

„Für sich selbst zu bauen, ist wohl gleichzeitig die schwierigste und schönste Aufgabe für Architekten. Wir durften uns dieser Herausforderung stellen auf diesem Hanggrundstück im Süden von Hamburg. Vorne der Blick übers Feld und hinten die Sonne, seitlich eng die Nachbarn. Entstanden ist ein offenes und lichtdurchflutetes Familiendomizil auf versetzten Ebenen, das gleichzeitig kommunikativ ist und Rückzugsorte bietet. Es nutzt die Topographie optimal, schottet sich zu den Nachbarn ab, fängt das Licht ein und inszeniert Ausblicke. In der Materialwahl sind wir ehrlich geblieben, Holz und Beton und weiß verputzte Flächen zeigen, woraus das Haus gebaut ist. Ein robuster Hintergrund für das Familienleben!“

Laura Hirsch Architektin
Für Architektin Laura Hirsch ist das Split-Level-Haus ein sehr persönliches Projekt.

Verbaute Gira Produkte

b2c_3_7_1_Sensoren_Gira_Rauchwarnmelder_Bild_01

Gira Rauchmelder

Rauchwarnmelder sind in allen deutschen Bundesländern Pflicht. Gut so, denn eine zuverlässige Warnung vor Brandgasen kann Leben retten. Umso wichtiger ist es, bei der Qualität keine Kompromisse einzugehen. Daher produziert Gira seine Rauchwarnmelder Basic Q, Dual Q sowie den Funk-Rauchmelder nach höchsten Standards. Das Q steht für geprüfte Qualität, Langlebigkeit und Reduktion von Täuschungsalarmen bei gleichzeitig erhöhter Stabilität, z. B. gegen äußere Einflüsse. Zudem sorgt das fotoelektrische Streulichtprinzip für optimale Sicherheit: Die Dichte feiner Rauchpartikel wird gemessen und Alarm ausgelöst, sobald sie den Schwellenwert überschreitet. Ein weiterer Vorteil: Die Batterie hält mindestens 10 Jahre bis zum gesetzlich vorgegebenen Austausch eines jeden Rauchmelders.

Gira E2 schwarz matt mit normalen Aufsatz

Gira E2

Dank der klaren, reduzierten Formgebung integriert sich das zeitlos gestaltete Schalterprogramm und Design-Original Gira E2 in eine Vielzahl von Einrichtungsstilen. Sie haben die Möglichkeit sich zwischen dem bruchsicheren, UV-beständigem Kunststoff in den Farben Reinweiß seidenmatt, Reinweiß glänzend, Schwarz matt, Alu (lack.) und Anthrazit und Edelstahl.

Gira Flächenschalter Reinweiß glänzend mit Steckdose

Gira Steckdosen für den Innenbereich

Das Gira Steckdosen-Sortiment überzeugt durch eine große Vielfalt an Designs und Funktionen. Dabei können die Gira Steckdosen ganz flexibel Ihren Wünschen angepasst und erweitert werden. Von integriertem erhöhtem Berührungsschutz über Beleuchtung bis hin zu Ausführungen mit Klappdeckel – bei Gira finden Sie immer die passende Lösung.

Hotline
Architekten-Service

Senden Sie uns eine E-Mail.
Wir werden Ihnen schnellstmöglich schriftlich darauf antworten.

E-Mail senden

Rufen Sie
uns an

Wir sind gerne für Sie da.

+49 2195 602-8765

Werktags 8:00 – 16:00 Uhr