materialPREIS 2021: Gira vergibt Sonderpreis

materialPREIS 2021: Gira vergibt Sonderpreis

Als Partner der raumprobe durften wir in diesem Jahr einen Sonderpreis für ein besonders gelungenes Projekt verleihen.

“Unsere Wahl fiel auf die Decantei, dem Wirtshaus von pedevilla architekten in der italienischen Brixner Altstadt. Sowohl der angemessene Umgang mit der historischen Bausubstanz, als auch die zurückhaltende und zeitlose Architektursprache haben uns bei Gira dazu veranlasst, unseren Preis an dieses Projekt zu vergeben”, sagt Julian Waning, Architektur Media Manager bei Gira. Anhand der sorgfältig kuratierten Materialien passe sich das Wirtshaus wie ein fehlendes Puzzlestück in das geschichtsträchtige Domviertel.

Material steht hier im Fokus

“Uns begeistert der feinfühlige Umgang mit dem Material”, so Waning. Die Räume sollten laut Architekturbüro mithilfe der eingesetzten Baustoffe in ihre mittelalterliche Entstehungszeit zurückversetzt werden, in der Kalkputz, massive Lärche und Messing zu den dominierenden Materialien gehörten. Das Spiel mit Strukturen und der differenzierte Einsatz unterschiedlicher Oberflächen sorgt für ein vielseitiges Raumerlebnis, obwohl nur wenige, ausgewählte Materialien zum Einsatz kamen. Details wie händisch gedrückte Leuchten oder gewalzte und kreisrund gehämmerte Türen aus Messing zeigen die Vielseitigkeit des Materials und das handwerkliche Geschick, das für einen wohligen Gesamteindruck sorgt.

Hotline
Architektur-Service

Senden Sie uns eine E-Mail.
Wir werden Ihnen schnellstmöglich schriftlich darauf antworten.

E-Mail senden

Rufen Sie
uns an

Wir sind gerne für Sie da.

+49 2195 602-8765

Werktags 8:00 – 16:00 Uhr