Gira Wohnungsstation

Hightech modular

Die Gira Wohnungsstation verbindet die klassische Freisprechanlage mit komfortablem Mehrwert: Das Basisgerät mit Lautsprecher, Mikrofon und Ruftastern kann optional um ein TFT-Farbdisplay und einen zusätzlichen Taster für den hausinternen Ruf erweitert werden.

Funktionen und Merkmale

Die Gira Wohnungsstation erreicht in allen Ausführungen eine Sprachqualität, die sich mit Handys oder Freisprecheinrichtungen im Auto vergleichen lässt. Der Nutzer wählt seinen Favoriten aus fünf verschiedenen Rufton-Melodien und dazu zwei optionale Zusatzfunktionen: Licht schalten – z.B. für das Treppenhaus – und eine Türöffnerautomatik, die oft in Arztpraxen genutzt wird, um nach dem Klingeln die Tür automatisch zu öffnen.

Lautsprecher und Mikrofon

Die Freisprecheinrichtung ist mit einer Sprachwaage ausgestattet. Automatisch aktiviert sich das Mikrofon dort, wo der Pegel stärker ist. Sind die Umgebungsgeräusche vor der Haustür besonders laut, kann der Sprecher an der Wohnungsstation per Tastendruck mit der Durchsetzungsfunktion das Mikrofon aktivieren.

Ruftaster

Die Oberflächen der Ruf- und Bedientaster sind robust, UV-beständig, kratz- und schlagfest. Die Taster belegen Funktionen wie Tür öffnen, Rufannahme und Lautstärkeregelung von Rufton- und Sprachlautstärke. Der Nutzer wählt hier aus den fünf verschiedenen Ruftonmelodien.

Zusätzlicher Ruftaster für den hausinternen Ruf

Über den Ruftaster für den hausinternen Ruf kann man von einer Wohnungsstation eine andere im Haus anrufen, z.B. vom Dachgeschoss zum Hobbykeller. In Verbindung mit einem Schaltaktor kann er auch Leuchten schalten. Der zusätzliche Ruftaster lässt sich mit dem Gira Beschriftungsservice nach persönlichen Angaben professionell gestalten. Das geht schnell und einfach im Internet unter www.beschriftung.gira.de.

Farbdisplay

Das TFT-Farbdisplay ist in 4,6 cm (1,8") oder, im Flächenschalter- Programm, in 6,4 cm (2,5") erhältlich. In der Qualität ist es vergleichbar mit den Hightech-Displays moderner Digitalkameras oder Mobiltelefone. Durch TFT-Technik, LED-Hintergrundbeleuchtung und eine komfortable Auflösung wird die Sicht auch bei einem seitlichen Betrachtungswinkel nicht beeinträchtigt. Das Display schaltet sich automatisch ein, sobald es an der Tür klingelt, kann aber auch manuell aktiviert werden. Der Ein-/Ausschalter regelt zusätzlich die Anwahl von bis zu fünf Kameras. Auf dem Display wird dann angezeigt, welche der Kameras gerade aktiv ist. Der Cursortaster mit 5-Wege-Navigation steuert die Menüführung der On-Screen-Funktionen. Helligkeit, Kontrast und Farbsättigung des TFT-Farbdisplays können damit eingestellt werden.

Profil 55

Gira Profil 55 ermöglicht die Erweiterung der vorhandenen Elektroinstallation ohne Schmutz und Lärm, ohne weiteres Aufstemmen der Wände. Die Gira Wohnungsstation Freisprechen Unterputz und sämtliche Funktionen aus dem Gira System 55 können darin integriert werden.

Technische Daten Wohnungsstation

Spannungsversorgung
26 V DC ± 2 V (Busspannung)
Anschlüsse Türkommunikations- Busankoppler
2 Schraubklemmen 2-Draht-Bus
2 Schraubklemmen Etagenruftaster
2 Schraubklemmen Zusatzversorgung
2 Steckerleisten Systembus
1 Steckerleiste Video
Anschlüsse Sprecheinsatz:
2 Steckerleisten Systembus
Temperaturbereich
-5 ºC bis +50 ºC

Technische Daten TFT-Farbdisplay

Spannungsversorgung
über Systembus
Anschlüsse Displayeinsatz
2 Steckerleisten Systembus
1 Steckerleiste Video
Farbsystem
PAL
Display
4,57 cm (1,8") (System 55)
6,35 cm (2,5") (Flächenschalter)
Anzahl der Bildpunkte
557 x 234 (System 55)
960 x 240 (Flächenschalter)
Temperaturbereich
-5 ºC bis +50 ºC

Technische Daten zusätzlicher Ruftaster

Spannungsversorgung
über Systembus
Anschlüsse
2 Steckerleisten Systembus
Abmessung Namensschild
B 38 x H 55 mm
Temperaturbereich
-5 ºC bis +50 ºC

Broschüre
Gira Türkommunikations-System

Kostenlos bestellen/downloaden

Türsprechanlagen für innen

TOP