Energie sparen mit KNX

Durchdachte Systeme für die intelligente Gebäudetechnik bieten das größte Potential zur Einsparung von Energie. Dabei kommt der Gira HomeServer in Verbindung mit seinen flexiblen Bedienmöglichkeiten zur Kontrolle und Steuerung der Gebäudetechnik zum Einsatz. Das ermöglicht ein Energiemanagement, welches genau auf die Bedürfnisse der Bewohner ausgerichtet ist.

Zentrales Energiemanagement

Energie nur dann nutzen, wenn sie gebraucht und wo sie gebraucht wird. Durch das intelligente Zusammenwirken unterschiedlicher Gewerke und Geräte sowie die zeit- und bedarfsabhängige Steuerung bietet der Gira Home Server nicht nur mehr Komfort und Sicherheit, sondern hilft auch dabei, Energie zu sparen. Das schont sowohl den Geldbeutel als auch die Umwelt und damit knapp werdende Ressourcen.

Fenster auf, Heizung aus

Über Tür- und Fensterkontakte registriert das System, wenn eine Tür oder ein Fenster geöffnet wird. Nach einer festgelegten Zeit wird dann automatisch im entsprechenden Raum die Heizung heruntergeregelt. Erst wenn alle Fenster und Türen wieder geschlossen sind, wird die Heizung wieder hochgefahren. So wird unnö tiges Heizen vermieden und gleichzeitig sichergestellt, dass ein Raum immer ausreichend beheizt ist.

Energieeffiziente Einzelraumregulierung

Für jeden Raum kann ein eigenes Profil erstellt werden, das festlegt, zu welchen Zeiten gelüftet oder geheizt werden soll, im Badezimmer z. B. morgens und abends. Über den Gira Tastsensor 3 Plus kann die Temperatur zusätzlich individuell reguliert werden. So ergibt sich eine Temperaturregelung, die sparsam ist und sich genau an die Bedürfnisse der Bewohner anpasst. Dadurch sind Heizung und Lüftung niemals unnötig in Betrieb.

Bedarfsabhängige Temperatursteuerung

Über Temperatursensoren und Stellmotoren an den Heizungsventilen erkennt das System, ob die zur Verfügung gestellte Vorlauftemperatur zu hoch oder zu niedrig ist. In Abhängigkeit von der durchschnittlichen Außentemperatur kann diese dann automatisch entsprechend korrigiert werden. So ist das ganze Jahr über im gesamten Haus für eine optimale Energieausnutzung gesorgt, und unnötige Kosten werden vermieden.

Perfektes Zusammenspiel von Jalousien und Heizung

Durch das perfekte Zusammenspiel von Jalousien und Heizung lässt sich die Energie der Sonne intelligent in die Temperaturregelung mit einbeziehen. Bei günstigem Sonnenstand im Winter werden die Jalousien hochgefahren, und die Heizleistung entsprechend minimiert. Im Sommer kann dagegen unnötiger Energieverbrauch vermieden werden, indem Jalousien rechtzeitig automatisch herunterfahren und die Klimaanlage ihre Leistung vermindert.

Automatische Lichtsteuerung

Präsenz- und Bewegungsmelder sorgen dafür, dass sich das Licht automatisch genau dann einschaltet, wenn es gebraucht wird. Wird für eine bestimmte Zeit keine Bewegung registriert, schaltet sich das Licht selbsttätig wieder aus. In Kombination mit Helligkeitssensoren ist es außerdem möglich, immer nur genau die Stärke an Licht zur Verfügung zu stellen, die tatsächlich benötigt wird.

Zentral-Aus-Funktion

Im Eingangsbereich lassen sich über die Zentral-Aus-Funktion alle stromhungrigen Geräte mit einem Knopfdruck ausschalten. Damit ist garantiert, dass kein Gerät unnötig Strom verbraucht. Optional kann die Zentral-Aus-Funktion auch direkt mit der Schließanlage gekoppelt werden.

Verbrauchsdaten immer im Blick

Der Gira Home Server erfasst und speichert kontinuierlich die Betriebs- und Verbrauchsdaten für Strom, Wasser, Gas oder Heizöl. Anhand übersichtlicher Diagramme kann die Entwicklung das ganze Jahr über bequem verfolgt werden. Gibt es starke Abweichungen vom Durchschnittsverbrauch, sind diese über die Energieampel schnell zu erkennen. So lässt sich das Energiemanagement einfach optimieren und an die individuellen Anforderungen anpassen.

Broschüre
Energie sparen mit Gira

Kostenlos bestellen/downloaden

Energie sparen

TOP