Design und Technik im Dienste des Menschen

Der Mensch im Zentrum

Design und Technik finden seit einiger Zeit endlich wieder zu ihrer eigentlichen Daseinsberechtigung zurück – im Dienste des Menschen zu stehen. Der Mensch mit seinen Wünschen und Bedürfnissen ist wieder in das Zentrum des Entwicklungs- und Gestaltungsprozesses gerückt. Neue Produkte müssen sich an ihrer „Usability“, ihrer Gebrauchstauglichkeit, messen lassen. Sie sollen Probleme lösen, und nicht neue schaffen. Auch komplexe Produkte sollten einfach und intuitiv zu bedienen sein, von Menschen jeden Alters, von Kindern ebenso wie von älteren Menschen. Intelligente Systeme sollten den Alltag erleichtern, indem sie z.B. Steuerungs- und Kontrollfunktionen übernehmen. Sie sollten mitdenken, ihre Umgebung und die jeweilige Situation erkennen und automatisch die richtige Reaktion auslösen. In unserer Welt des permanenten Wandels sollten diese Systeme zudem flexibel sein, sich leicht an neue Anforderungen und Bedürfnisse anpassen lassen. Die heute zur Verfügung stehenden Technologien eröffnen hierfür völlig neue Möglichkeiten.

Beispiel Smartphones: Mit intelligenten Programmen, sogenannten Apps, wird das einstige „Mobiltelefon“ zum persönlichen Assistenten in allen Lebenslagen – beruflich wie privat. Einkaufen, Konzertkarten und Tickets buchen, lokale Infos abrufen, Routen nach aktueller Verkehrslage planen oder auch von unterwegs die Gebäudetechnik zu Hause kontrollieren und steuern: Ein einziges kleines Gerät nimmt viele Aufgaben ab, erleichtert und bereichert den Alltag.

Beispiel Inneneinrichtungsdesign: Ergonomie und Anpassbarkeit an individuelle Bedürfnisse sind heute essenziell für exzellentes Design. Die „gute Form“ alleine reicht nicht mehr. Möbel werden multifunktional, flexibel und auch leichter – schließlich bleiben sie nicht mehr ewig am selben Platz stehen. Kindermöbel wachsen mit. Stühle und Tische können nach Bedarf herauf- und heruntergefahren werden. Türen und Schubladen öffnen sich von selbst, wenn sich eine Hand nähert.

Beispiel Autoindustrie: Manche Automobile haben inzwischen mehr Komfort als das eigene Zuhause. Scheibenwischer werden automatisch aktiviert, wenn es zu regnen beginnt. Intelligente Beleuchtungssysteme passen das Licht an die Wetter- und Verkehrssituation an und erhöhen so passive und aktive Sicherheit. Assistenzsysteme sind ab einer gewissen Klasse längst eine Selbstverständlichkeit. Sie liefern akustisch und optisch wichtige Informationen, helfen beim Einparken und vermeiden sogar Unfälle, indem sie vor Gefahren warnen und bei Bedarf selbsttätig bremsen.

Das maßgeschneiderte Zuhause, das mitdenkt

Design und Technik, die im Dienste des Menschen stehen: An wohl keinem anderen Ort ist das so wichtig wie zu Hause. Denn für die meisten Menschen ist das Zuhause der Mittelpunkt der Welt, und im Mittelpunkt dieses privaten Rückzugsraums steht: der Mensch. Deshalb möchte man hier alles genau so gestalten, wie es dem eigenen Geschmack und Stil, den eigenen Wünschen und Anforderungen an Komfort und Sicherheit entspricht – besonders dann, wenn man Eigentümer des Hauses oder der Wohnung ist.

Dabei ist es nicht allein die Wahl von Möbeln und Einrichtung, die eine Wohnung oder ein Haus zu einem Zuhause macht, in dem man sich rundum wohlfühlt. Enorme Auswirkungen auf Komfort und Sicherheit hat die Elektroinstallation. Eine intelligente Gebäudetechnik ist der Schlüssel für gute Wohnqualität – und damit auch für die Lebensqualität.

Sie sorgt z.B. automatisch für das richtige Licht, angenehme Raumtemperatur und gutes Raumklima. Sie erhöht dabei die Wirtschaftlichkeit, indem sie den Energieverbrauch an den tatsächlichen Bedarf anpasst. Sie sichert den Zugang zu Haus und Wohnung, indem sie zeigt, wer vor der Tür steht, und die Kommunikation mit dem Besucher ermöglicht. Sie hält ungebetene Gäste ab, indem sie Anwesenheit simuliert, wenn keiner da ist.

Die Möglichkeiten moderner Gebäudetechnik sind fast unbegrenzt, und ständig kommen neue hinzu. Es kommt darauf an, sie sinnvoll einzusetzen, zuverlässig verfügbar und einfach bedienbar zu machen. Intelligente Gebäudetechnik mit Gira Assistance stellt sicher, dass man sich zu Hause wirklich zu Hause fühlt.

Beim Zähneputzen Musik hören.

Sehen, wer vor der Tür steht.

Bessere Orientierung im Dunkeln.

Leuchten automatisch zeitgesteuert schalten.

Jalousien bequem per Taste herauf- und herabfahren.

Leuchten oder Jalousien mit einem Fingertipp bedienen.

Assistance

TOP