Service
Newsroom

Berufswunsch Mechatronikerin

Radevormwald, 24. August 2017. Emily Rose Trepnau gehört zu den 13 jungen Menschen, die am Montag letzte Woche ihre Ausbildung bei der Gira Giersiepen GmbH & Co. KG begonnen haben. Anders als die meisten Schulabsolventinnen hat sie sich für einen technischen Ausbildungsberuf entschieden, in denen der Frauenanteil deutschlandweit immer noch deutlich unter zehn Prozent liegt. Auch deswegen hoffen die Gira Ausbildungsleiter Annabelle Rothe und Guido Zimmermann, dass die Berufswahl von Emily Rose Trepnau „Signalwirkung hat und Schule macht“. Im Gespräch erklärt die „frischgebackene“ Auszubildende, wie es zu ihrem Berufswunsch kam.

 

Frau Trepnau, was reizt Sie besonders am Beruf der Mechatronikerin?

Ich war immer schon eher praktisch veranlagt. Am Mechatroniker-Beruf begeistert mich seine Kombination aus Elektrik und Mechanik. Zudem bietet er vielfältige Einsatzmöglichkeiten und ist dadurch ziemlich spannend.

 

Nach wie vor ergreifen nur sehr wenige Frauen einen technischen Ausbildungsberuf. Woran liegt dies Ihrer Meinung nach?

Vermutlich schreckt viele Frauen von vornherein ab, dass technische Berufe als Männerdomäne gelten. Sie informieren sich gar nicht erst eingehend über diese Berufe, ihre Anforderungen und Möglichkeiten. Nach meinem Eindruck wissen die meisten nicht, wie die berufliche Praxis hier aussieht. Deswegen bin ich Gira wirklich dankbar, dass das Unternehmen mir die Möglichkeit gegeben hat, im Vorfeld ein Praktikum im gewerblich-technischen Bereich zu machen. Dadurch hatte ich Gewissheit, dass mir der Mechatroniker-Beruf Freude machen wird.

 

Mit welchen Erwartungen starten Sie Ihre Ausbildung bei Gira?

Schon durch das Praktikum weiß ich, dass ich bei Gira gut aufgehoben bin. Ich wünsche mir, dass die Ausbildungsinhalte gut strukturiert vermittelt werden, dass ich viel lerne und viele Erfahrungen für mich sammeln kann. Die ich nach erfolgreichem Abschluss dann auch in der Praxis für die Firma anwenden und umsetzen kann.

 

 

 

Weitere News

4.000 Tonnen Stahl verbaut, 240 Kilometer Kabel verlegt
Neuer Gira Standort eingeweiht

„Wichtiger Meilenstein für die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit“
Interview mit Dirk Giersiepen

Förderung für Start-up-Unternehmen
„Universal Home“ gründet mit Beteiligung von Gira „Innovations-Beschleuniger“

Berufswunsch Mechatronikerin
„Mich begeistert die Kombination aus Elektrik und Mechanik“

Gira heute
Ausbildung bei Gira

Gira heute
Das Unternehmen als Arbeitgeber

Gira heute
Strategische Kommunikation

Großer Andrang beim Gira Ausbildungstag

Gira stärkt Technologie-Kompetenz
Christian Feltgen wird neuer Geschäftsführer Entwicklung und Technologie

Zurück zu Gira
Hans-Jörg Müller übernimmt die Leitung des Bereichs „Produkt und Design"

Gira: Tag der Ausbildung 2015
Mit Selfie-Aktion auf Zukunft eingestellt

iF Design Award für Esprit Linoleum-Multiplex und Gira G1
Begehrte Trophäen

Gira: Platz 1 bei den TOP Nationalen Arbeitgebern 2015
Die Mitarbeiter haben entschieden

Kurz nachgefragt – Gira Mitarbeiter im Interview
“Wenn der Funke überspringt”: Marco Strelow, Export Area Sales Manager

Internetaktivitäten bei Gira
Auf einen Klick alles im Blick

KiTa auf dem Betriebsgelände eröffnet
Bei Gira wird jetzt auch gespielt

Gira Lieferantentag 2014
Dank für Qualität und Liefertreue

Kurz nachgefragt – Gira Mitarbeiter im Interview
„Kein Schema F“: Julia Jäger, Projektleitung Werbung bei Gira

Gira Nachhaltigkeitsportal
Wir verantworten Zukunft

Gira gehört zu den innovativsten Marken des Jahres 2014
Starke Marke, qualitätsvolle Produkte

Gira erneut in drei Kategorien zum Architectsʼ Darling® gewählt
Gold für Gira in der Kategorie Elektroinstallation

Service

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok