Service
Newsroom

Herzlich Willkommen im Gira Newsroom. Hier finden Sie alle aktuellen Informationen rund um das Unternehmen auf einen Blick – von Produktneuheiten über Pressemitteilungen bis hin zu den neuesten Aktivitäten in verschiedenen sozialen Netzwerken.

Alle Pressemitteilungen und Kontakt

News und Pressemitteilungen

17. Aug 2017

Welches Bussystem ist für die Renovierung das richtige?
Kabel oder Funk?

Wer renoviert, will manchmal nur die eigenen vier Wände verschönern, in anderen Fällen aber komplett neu gestalten und grundlegend umbauen. Fast immer steht der Wunsch nach höherem Wohnkomfort und mehr Sicherheit auf der Liste ganz oben, nicht selten auch ein effizienteres Energiemanagement des Gebäudes. All das lässt sich mit Bussystemen realisieren. Die Frage ist: mit welchem?

15. Aug 2017

Tipp
Konferenz der Smarthome Initiative Deutschland e.V.

Der "SmartHome Initiative Deutschland e.V." ist eine gewerkeübergreifende und interdisziplinäre Kommunikationsplattform. Ihr Ziel ist es, den Erfahrungsaustausch zwischen den SmartHome Organisationen und Anbietern aus Forschung, Entwicklung, Industrie, Handel und Handwerk zu fördern. Natürlich ist der Datenschutz im intelligenten Gebäude ein Thema – etwa auf der "SmartHome 2017 Security Conference", die am 9. Und 10 Oktober in Bad Soden/Taunus stattfindet.

Zur Sprache kommen verschiedene Themenfelder im Kontext "Sicherheit und SmartHome", etwa IT- und Datensicherheit von SmartHome-Produkten und -Lösungen, Smarte Ökosysteme und ihre Schwachstellen, Häusliche Sicherheit mit SmartHome-Komponenten und Praxistipps und Weiterbildung für Errichter und Produktentwickler.

Interessant erscheint uns zudem der Ansatz, den die Konferenz verfolgt: In der Vergangenheit sei es in den Medien zu Berichterstattungen gekommen, die ein verzerrtes Bild bezüglich der IT- und Datensicherheit von SmartHome-Produkten vermittelt haben. "Häufig wurden durch gezielte und medienwirksame 'Hacker-Angriffe' (…) Einzelprodukte angegriffen und deren 'Sicherheit' in Frage gestellt. Leider fehlte es bei den meistens Berichten an einer fairen und fachlich angemessenen Ausgewogenheit. Einerseits wurden keine ernsthaften Tipps vermittelt, die die Sicherheit herstellen, und andererseits fehlte es an positiven Beispielen, die belegen, dass es auch sichere Produkte, Lösungen und Anwendungen gibt."

Die Konferenz wird es sich deshalb zur Aufgabe machen, hier für mehr Aufklärung zu sorgen: "Die Fachtagung möchte bewusst Licht und Schatten zutage fördern und verschiedene Themenfelder im Kontext 'Sicherheit und SmartHome' gegeneinander abgrenzen und vor allem ein ausgewogenes Bild für den Endkunden, für Errichter, die Medien und für Hersteller" zeichnen.

13. Aug 2017

Wie wird mein Home smart?
Tipps für die intelligente Gebäudetechnik

Wer heute ein Smart Home plant, tut gut daran, sich vorab vom Fachmann beraten zu lassen: vom Elektromeister oder einem System-Integrator. Trotzdem kann es nicht schaden, sich im Vorfeld einige Gedanken zur intelligenten Gebäudetechnik zu machen und zentrale Fragen für sich selbst zu beantworten. Der Elektrofachmann findet dafür dann passende und sinnvolle Lösungen.

11. Aug 2017

Einbruchschutz
Mehr Förderung von der KfW

Die Internetplattform smart-wohnen.de weist darauf hin, dass die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ihre Modalitäten für die Förderung von Schutz gegen Einbruch angepasst hat, und zwar zugunsten von Mietern und Immobilienbesitzern: Auch kleine Umbauten werden jetzt finanziell unterstützt.

Zu Jahresbeginn war noch eine Investition von mindestens 2.000 Euro die Voraussetzung, um staatliche Förderung zu erhalten. Seit April 2017 hat die Bundesregierung diese Grenze nun deutlich nach unten verschoben. Bereits Ausgaben ab einer Summe von 500 Euro werden mit zehn Prozent – also mindestens 50 Euro – subventioniert.

Dabei liegt der Fokus zwar nach wie vor auf mechanischen Präventionsmaßnahmen. Doch gefördert werden grundsätzlich alle Maßnahmen und Investitionen, die zum Schutz der eigenen vier Wände beitragen, also auch Video-Überwachungsanlagen und Türkommunikations-Systeme. Sie sind Bestandteile eines Smart Homes, das eben nicht nur den Wohnkomfort erhöht und dabei hilft, Energie einzusparen, sondern auch für mehr Sicherheit sorgt. Im Klartext: "Auch die Ausstattung mit Smart Home-Geräten fällt unter die subventionierten Bestimmungen, denn sie tragen durch Abschreckung und ihre Sicherheitsfunktionen dazu bei, Einbrechern das Leben erheblich schwerer zu machen."

9. Aug 2017

Empfehlenswert
Fachbuch "Smart Home für altersgerechtes Wohnen"

Die markt-intern-Verlagsgruppe lobt es in den höchsten Tönen – dem können wir uns nur anschließen: Das Fachbuch "Smart Home für altersgerechtes Wohnen" widmet sich verschiedenen Aspekten des Themas, das schon aufgrund der demografischen Entwicklung hierzulande immer wichtiger wird. Oliver Blumberg, der die Ausgabe "Elektro-Installation" verantwortet, beeindruckt vor allem die systematische Gedankenführung der Autorin Birgit Wilkes, die den Weg zu sinnvollen Lösungen ebnet.

Als Leiterin des Instituts für Gebäudetelematik am Technologie- und Weiterbildungszentrum der Technischen Hochschule Wildau ist sie die absolute Expertin für altersgerechtes Wohnen. In ihrem Buch geht es um Grundsätzliches – etwa die Unterscheidung zwischen altersbezogenen und krankheitsbezogenen Einschränkungen –, vor allem aber um konkrete Lösungen, etwa hinsichtlich der optimalen Beleuchtung, des Einsatzes von Präsenz- und Bewegungsmeldern oder schaltbarer Steckdosen. Das Buch gibt es im VDE-Verlag (ISBN 978-3-8007-4057-4) und als E-Book (ISBN 978-3-8007-4058-1) für jeweils 34,00 €.

Bleibt uns nur der Hinweis in eigener Sache: Selbstverständlich hat Gira Produkte und Lösungen für altersgerechtes Wohnen im Programm, beispielsweise Notruflösungen für jeden Einsatzbereich – passend zum Schalterprogramm.

7. Aug 2017

Schutz vor Einbrüchen
Die intelligente Gebäudetechnik bietet Lösungen

Jeder weiß es: Winterzeit ist Einbruchszeit. Warum? Die lange Dunkelheit schützt die Täter bei der Arbeit. Stimmt – aber nur halb. Von Oktober bis Januar findet tatsächlich die Hälfte aller Einbrüche statt. Der Rest verteilt sich auf die übrigen Monate. "Saison" ist also das ganze Jahr! Aber generell kommen die Täter meist nachts. Stimmt so auch nicht. Rund 60 Prozent der Einbrüche passieren tagsüber zwischen 10 und 20 Uhr. Einbruchszeit ist also rund um die Uhr. Statistisch gesehen alle 4 Minuten. Daher stellen sich viele die Frage: Was kann Einbrecher wirksam stoppen? Allen voran mechanische Barrieren an Wohnungstüren, Fenstern und Terrassentüren. Aber auch die intelligente Gebäudetechnik liefert Lösungen. Aufgeführt und vorgestellt werden sie im Beitrag "Smart-Home-Lösungen: Tipps für mehr Sicherheit" im pc-magazin.de.

5. Aug 2017

G-Pulse Interview mit Martin Gremlica
Mit dem Gira X1 wird das Zuhause smart

Seit Anfang des Jahres bieten wir den Gira X1 an. Er ist der Grundstein für ein intelligentes Einfamilienhaus, das mit einem KNX System ausgerüstet ist. Denn der kompakte Server kann alles, was praktisch und sinnvoll ist: Licht ein- und ausschalten, Lichtszenen abrufen, Jalousien herauf- und herunterfahren sowie die Wohlfühltemperatur einstellen. Die Redaktion der Online-Plattform G-Pulse hat dem zuständigen Produktmanager Martin Gremlica mal über die Schulter geschaut und ihn zu "seinem Baby" befragt. Er berichtet, welche Vorteile der Gira X1 besitzt und inwiefern er sich vom Gira HomeServer unterscheidet.

3. Aug 2017

Elbphilharmonie
Gira ist im Hamburger Prestigeobjekt verbaut

Dass der Hype um die Hamburger Elbphilharmonie abebbt, kann man nicht behaupten. Im Gegenteil: Auf dem alten Kaispeicher A hoch über der Elbe entwickelt sich das Prestigeprojekt in der Hafencity immer mehr zu einem neuen Touristenmagneten. Und mausert sich klammheimlich auch zum neuen Wahrzeichen der Hansestadt. Zu Recht! Denn das Gebäude ist einzigartig in jeder Beziehung – das gilt für Architektur und Innenausstattung und, ja, auch für Kostenexplosionen und jahrelange Zwistigkeiten. Was bleibt: Das Architekturbüro Herzog & de Meuron hat die Vision von Alexander Gérard optisch spektakulär in Szene gesetzt. Die durchgehend gläserne Fassade erinnert an geblähte Segel, lässt aber auch an eine Welle denken. Und was passt besser zu Hamburg? Natürlich sind wir stolz darauf, mit Gira Produkten in den Konzertsälen sowie in den Publikums-, Gastronomie- und Backstage-Bereichen vertreten zu sein – mit Schaltern, Steckdosen, LED-Signalleuchten und Tastsensoren aus dem Schalterprogramm Gira E2.

2. Aug 2017

extra 3 – NDR
Leben im Smart Home und Internet der Dinge

Fernsehen kann witzig sein. Selbst deutsches! Zum Beispiel beim NDR, der in seiner Serie "Extra 3" manch aktuelle Segnungen der Zivilisation erst aufs Korn und dann auf die Schippe nimmt. Da geht es um den alltäglichen Verpackungswahnsinn, die wunderbare Welt der Apps und ums (Über-)Leben mit einem Sprachassistenten. Klar, dass auch das Smart Home mal dran ist. Wenn auch nicht ganz ernst gemeint. So meldet die Fitnessuhr dem Toaster, dass er morgens nur noch eine einzige Scheibe ausspucken darf – aus Gründen der Gesundheit der toastessenden Hausbewohner. Und das von Hackern fremdgesteuerte Babyphone nimmt selbstständig Kontakt zum Herzschrittmacher des Nachbarn auf.

So weit, so witzig. Doch hinter dem Witz lauert bekanntlich die Angst. Hier ist es die Urangst, dass die Technik den Menschen beherrscht. Und das ist einer der am häufigsten geäußerten Vorbehalte gegen das Smart Home. Dagegen hilft nur ein Mittel: Informationen. Die gibt es beim geschulten Elektromeister oder beim spezialisierten System-Integrator. Sie beraten Bauherren und Renovierer, die sich für ein Smart Home interessieren. Und sie zeigen auf, dass nicht alles, was technisch machbar ist, auch sinnvoll sein muss. Denn darum geht es im Smart Home: Um sinnvolle Lösungen, die individuell auf die Wünsche und Bedürfnisse der Nutzer angepasst sind, um ihnen mehr Wohnkomfort, mehr Sicherheit und ein cleveres Energiemanagement zu garantieren. Der Rest mag witzig sein – er ist aber auch ein bisschen dumm. Weil überflüssig.

1. Aug 2017

Focus Online
Einfacher Einstieg in die Hausautomation

Kaum raunzen wir mal "die" Medien an, weil sie sich in Sachen Smart Home in Schwarzmalerei üben, gibt es auch schon Positives zu berichten. Focus Online beispielsweise zeigt gerade, wie der Einstieg in die Hausautomation gelingen kann: in kleinen Schritten. Vernetzte Rauchmelder sorgen für mehr Sicherheit, eine intelligente Lichtsteuerung spart Strom und erhöht den Wohnkomfort, eine intelligente Heizungssteuerung senkt Energiekosten. Laien, die sich bislang noch nicht für ein Smart Home interessiert haben, bekommen hier einen ersten Überblick.

Der Artikel gibt aber nicht nur Tipps, sondern setzt konsequent an dem größten Problem an, das einer Planung und Realisierung eines Smart Homes entgegensteht: zu hohe Kosten. Kleine, sinnvolle Maßnahmen, Schritt für Schritt installiert, können eine Lösung sein. Wir greifen die Gelegenheit beim Schopf und weisen auf eine andere Lösungsmöglichkeit hin – auf den Gira X1. Unser neuer kompakter Server ist der einfache und kostengünstige Weg für ein intelligentes Zuhause mit einem KNX System – dem international anerkannten Standard für ein kabelgebundenes Bussystem. Denn der X1 kann alles, was für ein Einfamilienhaus nötig und sinnvoll ist: Licht ein- und ausschalten, Lichtszenen abrufen, Jalousien herauf- bzw. herunterfahren, Wohlfühltemperatur einstellen und die verschiedenen Funktionen visualisieren. Und das in einem komplett vernetzten Haus!

Die Bedienung funktioniert nicht nur überall im Gebäude, sondern auch aus der Ferne – mit der entsprechenden App. Der eigentliche Clou aber ist: Für Nutzer und Bewohner eines Smart Homes bedeutet der Gira X1 eine signifikante Kostenersparnis. Denn er ist eine wirtschaftlich attraktive Lösung für mehr Intelligenz in den eigenen vier Wänden: Er lässt sich schnell und einfach auf der Hutschiene im Verteilerkasten montieren und vom Elektromeister rasch parametrieren. Der X1 schickt das alte Vorurteil – das vernetzte Haus sei zu teuer – endgültig in die Rumpelkammer der Geschichte.

ältere News

Populäre Tags

Facebook

17. August
Außen klassisch, innen modern. Das Kutschenhaus in Bergen op Zoom in den Nieder...
Mehr
16. August
Türstation und Briefkasten stimmig kombiniert – das Gira System 106 lässt si...
Mehr
16. August
Unter dem Dach von Connected Comfort haben sich führende Anbieter aus dem Berei...
Mehr
33.065 „Gefällt mir” Angaben

Twitter

Youtube

Filme zu Lösungen und Produkten von Gira

Der Gira Türsprechanlagen-Konfigurator: Audio und Video, flexibel und einfach.
Der Gira Türsprechanlagen-Konfigurator: Audio und Video, flexibel und einfach. Das smarte Holzhaus: Klassischer Look, moderne Ausstattung ZigBee® Light Link: Licht schalten, dimmen, Lichtszenen wählen und programmieren Das Multitalent für die Gebäudetechnik - Der Gira G1 Intelligentes Hotel im Grünen: Seminar- und Freizeithotel-Anlage Große Ledder Der neue Gira G1 - Vielfalt in der Gebäudetechnik Klare Formensprache, natürliche Materialien Natürlichkeit entdecken und begreifen Formvollendung in Perfektion Intelligente Lösungen von Gira Intelligente Gebäudetechnik von Gira G1 - Das Multitalent für die Gebäudetechnik KNX per iPhone und iPad steuern - Kinderleicht, mit intelligenter Gebäudetechnik Intelligente Gebäudtetechnik von Gira Sehen wer vor der Tür steht Der neue Gira Rauchwarnmelder Dual Q schützt doppelt Intelligente Gebäudetechnik steuern, von zuhause und unterwegs Keyless In für schlüssellosen Zugang zum Haus Gira Unterputz-Radio Gira Touchdimmer Connected Comfort - Wie ein perfekter Tag beginnt Connected Comfort - Wie sich nach Hause kommen anfühlt Connected Comfort - Wie kleine Entdecker zu Hause sicher sind Connected Comfort - Wie schon das Kochen zum Genuss wird Connected Comfort - Wie das Haus verlassen ein sicheres Gefühl gibt Connected Comfort - Wie Wellness pur neue Energie bringt Connected Comfort - Wie der Alltag Pause macht The smart wooden house

Newsletter

Einmal monatlich die aktuellsten Meldungen über Gira lesen

Bauherren und Endkunden
Architekten
Elektro-Handwerk
Elektroplaner
Fachgroßhandel
Ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen und bin damit einverstanden.
Newsletter abonnieren

Neueste Downloads

PDF 705 Kb

Qualitätsmanagementsystem
EN ISO 13485 : 2012 + AC : 2012

PDF 189 Kb

Produktdatenbank (Inhalt, ETS5)
Inhalt der Produktdatenbank Version 1.01, ETS5, 07.2017.

PDF 182 Kb

Produktdatenbank (Inhalt, ETS4)
Inhalt der Produktdatenbank Version 2.76, ohne econ plug-in Produkte, ETS4, 07.2017.

weitere Downloads

Stellenangebote

weitere Stellenangebote

Messetermine

NordBau, Neumünster
13.09-17.09.17

100 % Design, London
20.09-23.09.17

Efa, Leipzig
20.09-22.09.17

weitere Messetermine

RSS-Feeds

Service

TOP