Gira Unternehmensgeschichte

Der Name Gira steht für moderne Gebäudetechnik mit System, die das Wohnen komfortabler, sicherer und energieeffizienter macht. Dafür bietet Gira intelligente Funktionen und benutzerfreundliche Geräte für die einfache und bequeme Steuerung von Beleuchtung, Heizung und Jalousien sowie von Türkommunikations-, Multimedia- und Sicherheitssystemen.

Den richtigen Rahmen für die Integration der verschiedenen Lösungen bieten ausgezeichnete Schalterprogramme mit hohem Designanspruch. Mit dem Geschäftsfeld Kunststofftechnik entwickelt und produziert Gira zudem auch spezielle Lösungen für die Medizin- und Pharmaindustrie.

Chronologie

2000
Bordcomputer für Zuhause

Mit dem Gira HomeServer werden Wohnungen und Häuser richtig smart. Denn er verbindet die Elektroinstallation des KNX-Systems mit dem heimischen Computernetzwerk und Internet. So lassen sich die verschiedenen Funktionen der Gebäudetechnik ganz bequem und sicher auch von unterwegs steuern. „Der Gira HomeServer ist“, sagt sein Entwickler Markus Fromm-Wittenberg, „wie das typische Schweizer Messer: ein multifunktionales Gerät, mit dem ich viel machen kann, denn zu jeder Situation habe ich das richtige Tool, das ich nur aufklappen muss.“ Am Anfang der Entwicklung stand eine reine Softwarelösung, die in einem zweiten Schritt um eine Hardwarekomponente erweitert wurde: den Gira Homeserver, den das Familienunternehmen auf der Light+Building im Frühjahr 2000 präsentierte. „Das ist bombig angekommen“, erinnert sich Markus Fromm-Wittenberg an die Reaktionen der Fachkunden.

HomeServer

2002
Türkommunikation passend zum Schalterprogramm

Im April wird das Gira-Türkommunikations-System in den Markt eingeführt. Die moderne Elektronik lässt es nun zu, Türsprechanlagen in High-End-Technik in die normale Schalterdose und damit in die Gira Schalterprogramme zu integrieren.
Mehr

2002
Innovation - Transparenz - Kommunikation

Die Grundprinzipien des Unternehmens Gira, der Integrationsgedanke und die Offenheit in der Entwicklung, zeigen sich auch in der Gestaltung des Gira Produktionsgebäudes, das im Herbst 2002 eingeweiht wurde. Entworfen von den Architekten Ingenhoven Overdiek und Partner, spiegelt es Innovation, Transparenz und Kommunikation wieder: Geschosshohe horizontal gegliederte Stahlglas-Fassaden verleihen dem Gebäude Offenheit und ermöglichen die natürliche Belichtung der Arbeitsbereiche.

2004
Kooperation Gira und Revox

Zwei starke Partner – ein Ziel: Die Premium-Hersteller Gira und Revox schließen sich zusammen, um anspruchsvollste Wohnkonzepte mit vielfältigen Funktionen aus intelligenter Gebäudetechnik und Home-Entertainment-Systemen zu verwirklichen.
Gira Kontrolleinheit für das Revox Multiroom System
Showrooms in Ihrer Nähe finden

Revox

2005
100 Jahre Gira

100 Jahre erfolgreiche Unternehmensgeschichte: Sie erweist sich heute als die konsequente Entwicklung vom Schalterhersteller zum Systemanbieter. Im Jahr 2005 feiert Gira Jubiläum und hat die Zukunft fest im Blick.

2006
Das Jahr der Innovationen

Die Light+Building 2006 wird zur Messe der Innovationen. Eine ganze Riege neuer Produkte und die zwei Schalterprogramme Gira E22 und Gira Flächenschalter werden vorgestellt. Zu den weiteren Neuheiten gehören unter anderem das VideoTerminal, die Türstation Edelstahl, das InfoTerminal Touch, ein ganzes Sortiment an LED-Orientierungsleuchten und drei Keyless In-Produkte.
Schalterprogramm Gira E22
Gira Flächenschalter
VideoTerminal
Türstation Edelstahl
LED-Orientierungsleuchten
Keyless In-Produkte

2008
Das Gira Rufsystem passend zum Schalterprogramm

Gira entwickelt als erster Hersteller am Markt ein Rufsystem für Krankenhäuser, Pflegeheime, Arztpraxen oder öffentliche WC-Anlagen, das im Schalterprogramm installiert werden kann.
Rufsystem834
Rufsystem834plus

Unternehmensgeschichte

TOP