Gira System 106

Technik intelligent verborgen

Der Korpus und die flachen Module des Gira Systems 106 stecken voll innovativer Technik und funktionalen Details. So verbergen sich hinter den Design- und Glasfronten z.B. die hochwertige Sprechanlage mit Hintergrundgeräusch­unterdrückung, die Kamera mit Gegenlichtkompensation, der Helligkeitssensor für die Ruftaste oder eine eingebaute Heizung zum Schutz der Anlage.

Kamera

Hinter der Schwarzglasscheibe verbirgt sich eine Kamera mit hoher Lichtempfindlichkeit. Der weite Betrachtungsbereich und die Gegenlichtkompensation sorgen für ein klares Bild und guten Überblick. Das Kameramodul besitzt zudem einen Drehkodierschalter. Mit diesem lassen sich die Bildausschnitte in neun verschiedenen Positionen einstellen. Um die Kamera vor Beschlag und Kälte zu schützen kann bei Bedarf eine Heizung zugeschaltet werden. Über einen Zusatzanschluss kann in sehr kalten Regionen auch eine zweite Heizungsstufe genutzt werden. Vier um die Linse angeordnete Infrarot-LEDs leuchten die Szenerie vor der Kamera optimal aus. Die Infrarotbeleuchtung ermöglicht im Nachtbetrieb eine blendfreie Darstellung des Gesichtsfelds. Die Kamera kann in der Nacht einschaltet werden, ohne dass es draußen zu sehen ist. Fällt starkes Gegenlicht auf die Kamera, z.B. durch Autoscheinwerfer, dann bleiben einzelne Bildbereiche oftmals stark unterbelichtet. Die Gegenlichtkompensation hellt diese dunklen Stellen auf und macht sie damit ebenfalls gut erkennbar.

Kamera mit hoher Lichtempfindlichkeit und weitem Betrachtungsbereich

Vier um die Linse angeordnete Infrarot-LEDs leuchten die Szenerie vor der Kamera optimal aus

Lautsprecher und Mikrofon

Hinter der robusten Designfront verbergen sich gut geschützt und vandalismussicher ein hochwertiges Mikrofon und ein wetterfester Lautsprecher. Das hochwertige Mikrofon und die Hintergrundgeräuschunterdrückung sorgen für gute Sprachqualität und eine störungsfreie Verständigung. Im Sprachmodul bzw. im Türstationsmodul ist ein Helligkeitssensor platziert, der die Beleuchtung der Ruftasten regelt. Dies geschieht in zwei Helligkeitsstufen je nach den aktuellen Lichtverhältnissen der Umgebung.

Vandalismussicheres Design: Eine robuste Metallplatte schützt die dahinterliegende Technologie

Blick nach innen: Sicht auf das Sprachmodul ohne die abdeckende Designfront

Ruftasten

Für die Ausstattung der Türstation mit Ruftasten liegt ein Modul vor, in dem die gesamte Technik steckt. Es kann flexibel entweder mit Tasten aus vollflächigen Metallplatten bestückt werden oder mit Tasten mit hinterleuchtetem Beschriftungsfeld. Dafür wird jeweils einfach die entsprechende Abdeckung ausgewählt und auf das Modul aufgesetzt. Die Ruftasten sind in den Varianten in 1-, 2-, 3- oder 4fach erhältlich. Das zugrunde liegende Modul kann flexibel mit der gewünschten Anzahl an Tastern bestückt werden.

Ruftasten aus vollflächigen
Metallplatten

Ruftasten mit hinterleuchtetem
Beschriftungsfeld

Smarte Konstruktion: LED, feine taktile und dennoch robuste Mechanik

Korpus

Das robuste Gehäuse ist KTL-beschichtet, weist damit einen resistenten Schutz vor Korrosion auf und ist recycelbar. Ausgestattet ist das Gehäuse mit Gummiabdeckungen auf den Langlöchern sowie einer Membran, an der sich eine kleine, mit geotextilem Vlies abgedeckte Öffnung befindet. Das schützt vor Feuchtigkeit und sorgt für ein optimales Mikroklima.

Blick in das Gehäuse mit den abgedeckten Langlöchern und der Membran

2-Draht-Bus

Für die Spannungsversorgung der verschiedenen Komponenten und die Übertragung aller Audio- und Videosignale sind nur zwei Leitungen erforderlich. So lässt sich z.B. eine vorhandene Klingeleinrichtung problemlos durch das Gira Türkommunikations-System ersetzen. Statt neue Leitungen zu verlegen werden die bestehenden Leitungen genutzt.

Für die Übertragung aller Audio- und Videosignale sind nur zwei Leitungen erforderlich

System 106

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok