Service
Presse

„Liebling der Architekten“


Gira zum achten Mal in Folge ausgezeichnet

Radevormwald, 23. November 2018. Die Gira Giersiepen GmbH & Co. KG (www.gira.de) mit Sitz in Radevormwald gehört auch 2018 wieder zu den „Besten der Besten der Baubranche“. Dies hat die bundesweit größte Branchenbefragung, der „Heinze Architects‘ Darling“, ergeben. An dieser Umfrage, die der Informationsdienstleister für die Baubranche Heinze in diesem Jahr zum achten Mal veranstaltet hat, haben sich mehr als 2.100 Architekten und Planer hierzulande beteiligt. Ziel der Befragung ist es, in 23 Produktbereichen zu ermitteln, welche Hersteller die Bedürfnisse der Architekten und Planer optimal verstehen und in entsprechende Produkte umsetzen. Zu den Unternehmen, denen dies besonders gut gelungen ist, darf sich in der Kategorie „Gebäudesystemtechnik/-automation“ Gira zählen.

Das mittelständische Technologieunternehmen aus dem Bergischen Land bleibt damit seinem Ruf als „Liebling der Architekten“ treu. Denn die Auszeichnung und die dazu gehörige goldene Trophäe gehen bereits zum achten Mal in Folge an den Gebäudetechnikexperten aus Radevormwald. „Dass Gira von Anbeginn an bei der Befragung unter Architekten und Planern die Nase vorn hat, erfüllt uns durchaus mit einigem Stolz“, freut sich Kay Berges, bei Gira Leiter des Key Account Managements, bei der Entgegennahme des Preises. „Denn es gibt kaum eine kritischere und anspruchsvollere Kundengruppe als die Baumeister, die unsere Lösungen einplanen und verbauen – und dies sowohl unter ästhetischen als auch unter funktionalen Gesichtspunkten.“

Architektonische Landmarken ausgestattet
Dass Gira Lösungen für die elektromechanische und digitale Gebäudesteuerung unter Architekten im In- und Ausland einen guten Ruf genießen, belegen auch die zahlreichen Projekte von internationalem Renommee, die mit Produkten aus Radevormwald ausgerüstet worden sind. Dazu gehören jüngst unter anderem die Elbphilharmonie in Hamburg (Herzog de Meuron), das Messner Mountain Museum am Südtiroler Kronplatz (Zaha Hadid Architects), das London Design Museum (OMA Rem Koolhaas), der „Torre Pelli“ in Sevilla (Pelli Clarke Pelli Architects) und das Olympiastadion in Kiew (gmp Architekten von Gerkan Marg und Partner).


***

Über Gira
Die Gira Giersiepen GmbH & Co. KG (www.gira.de) mit Sitz in Radevormwald zählt zu den führenden Komplettanbietern intelligenter Systemlösungen für die elektrotechnische und vernetzte digitale Gebäudesteuerung. Mit seinen zahlreichen Entwicklungen prägt und beeinflusst das Familienunternehmen seit seiner Gründung im Sommer 1905 die Welt der Elektroinstallation und Gebäudesteuerung. Der zukunftsträchtigen Entwicklung zu intelligent vernetzten „Smart Building Systemen“ und zur Digitalisierung von Gebäuden hat Gira mit vielfältigen Innovationen wie etwa dem Gira HomeServer von Beginn an maßgebliche Impulse gegeben. Dabei stehen Gira Produkte und Lösungen für deutsche Ingenieurskunst, für Qualität „Made in Germany“, für nachhaltige Prozesse bei ihrer Herstellung und einen möglichst umwelt- und ressourcenschonenden Betrieb, für Perfektion in Form und Funktion – vor allem aber dafür, dass sie den Menschen das Leben ein Stück einfacher, komfortabler und sicherer machen. Nicht umsonst finden Schalter, Steuerungs-, Kommunikations- und Sicherheitssysteme von Gira heute in rund 40 Ländern Anwendung, etwa in der Hamburger Elbphilharmonie, im Olympia-Stadion in Kiew, im „Design Museum“ in London und im Banyan Tree Hotel in Schanghai. Dank des umfassenden Know-hows im Bereich Kunststofftechnik stellt Gira heute zudem komplexe Systemprodukte aus Kunststoff für die Medizintechnik her. Zur Gira Gruppe gehören darüber hinaus die Tochtergesellschaft Stettler Kunststofftechnik in Untersteinach bei Bamberg sowie die Beteiligungen Insta Elektro in Lüdenscheid, das Softwareunternehmen ISE in Oldenburg und das Start-up-Unternehmen Senic in Berlin. Zusammen erwirtschaften damit ca. 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Jahresumsatz von mehr als 330 Millionen Euro.

Bitte geben Sie bei einem Abdruck die Bildquelle mit "Bild: www.gira.de" an.

Presse

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok