Service
Presse

„Bisher gut im Plan“


Bau des neuen Gira Fertigungs- und Logistikzentrums

Radevormwald, 19. Mai 2017. Die Arbeiten am neuen Fertigungs- und Logistikzentrums der Gira Giersiepen GmbH & Co. KG (www.gira.de) im Industriegebiet Mermbach von Radevormwald laufen auf Hochtouren. „Wir sind bisher gut im Plan“, bestätigen die beiden Gira Projektleiter, Dietmar Daszkiewicz und Andreas Dürwald. Das mehr als 20 Meter hohe künftige Hochregallager trägt seit Ende April ein Dach, sodass inzwischen mit dem Innenausbau begonnen werden konnte, während gleichzeitig die Außenwände mit Dämmmaterial verkleidet werden. Feststeht inzwischen auch der Termin für das Richtfest: Die Feierstunde für die Projektbeteiligten und geladene Gäste wird am 15. September stattfinden. Bezug und Inbetriebnahme des 30.000 Quadratmeter großen Gebäudekomplexes sind für Juli 2018 geplant.

Mit der Drohne über die Baustelle
Die Baufortschritte lassen sich übrigens auch online verfolgen: Auf der Gira Website (https://www.gira.de/unternehmen/neubau.html) veröffentlicht der Mittelständler aus dem Bergischen Land regelmäßig Fotos und Videos, die die neusten Entwicklungen auf der Baustelle zeigen. Hier kann man unter anderem auch im Film mit einer Drohne über die Großbaustelle fliegen.


***

Bildunterschriften
Die Arbeiten am neuen Gira Fertigungs- und Logistikzentrum laufen auf Hochtouren, wie der Blick vom Dach des künftigen Hochregallagers zeigt, das Ende April auf das Gebäude gesetzt worden ist. (Foto: Gira)
[170519_Gira_Neubau_01.jpg]

Während die Außenwände mit Dämmmaterial verkleidet werden, hat der Innenausbau bereits begonnen. (Fotos: Gira)
[170519_Gira_Neubau_02.jpg und 170519_Gira_Neubau_03.jpg]


***

Über Gira
Die Gira Giersiepen GmbH & Co. KG (www.gira.de) mit Sitz in Radevormwald zählt zu den führenden Komplettanbietern intelligenter Systemlösungen für die elektrotechnische und vernetzte digitale Gebäudesteuerung. Mit seinen zahlreichen Entwicklungen prägt und beeinflusst das Familienunternehmen seit seiner Gründung im Sommer 1905 die Welt der Elektroinstallation und Gebäudesteuerung. Der zukunftsträchtigen Entwicklung zu intelligent vernetzten „Smart Building Systemen“ und zur Digitalisierung von Gebäuden hat Gira mit vielfältigen Innovationen wie etwa dem Gira HomeServer von Beginn an maßgebliche Impulse gegeben. Dabei stehen Gira Produkte und Lösungen für deutsche Ingenieurskunst, für Qualität „Made in Germany“, für nachhaltige Prozesse bei ihrer Herstellung und einen möglichst umwelt- und ressourcenschonenden Betrieb, für Perfektion in Form und Funktion – vor allem aber dafür, dass sie den Menschen das Leben ein Stück einfacher, komfortabler und sicherer machen. Nicht umsonst finden Schalter, Steuerungs-, Kommunikations- und Sicherheitssysteme von Gira heute in mehr als 40 Ländern Anwendung, etwa in der Hamburger Elbphilharmonie, im Olympia-Stadion in Kiew, im „Messner Mountain Museum: Corones“ in Südtirol und im Banyan Tree Hotel in Schanghai. Dank des umfassenden Know-hows im Bereich Kunststofftechnik stellt Gira heute zudem komplexe Systemprodukte aus Kunststoff für die Medizintechnik her. Zur Gira Gruppe gehören darüber hinaus die Tochtergesellschaft Stettler Kunststofftechnik in Untersteinach bei Bamberg sowie die Beteiligungen Insta Elektro in Lüdenscheid und das Softwareunternehmen ISE in Oldenburg. Zusammen erwirtschaften damit ca. 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Jahresumsatz von mehr als 300 Millionen Euro.

Bitte geben Sie bei einem Abdruck die Bildquelle mit "Bild: www.gira.de" an.

Presse

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok