Service
Newsroom

Herzlich Willkommen im Gira Newsroom. Hier finden Sie alle aktuellen Informationen rund um das Unternehmen auf einen Blick – von Produktneuheiten über Pressemitteilungen bis hin zu den neuesten Aktivitäten in verschiedenen sozialen Netzwerken.

Alle Pressemitteilungen und Kontakt

Sicherheit

14. Nov 2017

Cyberkriminalität vorprogrammiert?
Bad Sodener Erklärung zu Sicherheit im Smart Home

Die Smart Home Initiative Deutschland e.V. hat auf der Smart Home Security Conference am 10. Oktober 2017 eine Erklärung zur Sicherheit im Smart Home abgegeben. Die nach dem Veranstaltungsort benannte "Bad Sodener Erklärung" präsentiert Bauherren und Renovierern, aber auch den Medien und der Politik Fakten zum Thema und will damit verlässliche Grundlagen für künftige Entscheidungen vermitteln. Einige dieser Informationen sind schon deshalb interessant, weil sie manch gängigem Klischee widersprechen.

So sind smarte Häuser und Wohnungen – wenn die Produkte und Systeme fachgerecht installiert wurden – grundsätzlich sicherer als konventionelle. Die im Smart Home eingesetzten Techniken verstehen sich dabei als eine Ergänzung zu mechanischer Sicherungstechnik, die nach wie vor beim Einbruchschutz oberste Priorität hat. Ganz wichtig ist hier der Hinweis auf die fachgerechte Installation und Inbetriebnahme. Sie muss grundsätzlich durch den geschulten Elektromeister erfolgen.

Über einige Medien wurde der Verdacht erweckt, dass sich Einbrecher per Smartphone einen Zugang zu Haus und Wohnung verschaffen können, und zwar sehr leicht, schnell und ohne Spuren zu hinterlassen. Dem hält die "Bad Sodener Erklärung" entgegen, dass in Deutschland bisher kein einziger nicht für das Fernsehen inszenierter Fall bekannt ist, bei dem Einbrecher sich smarter Technik bedient hätten, um so Zugang zu Wohnungen und Häusern zu erlangen.

Bei Angriffen auf Smart Home-Produkte steht zudem nicht das Eigenheim im Fokus. Derzeit wirklich eine Bedrohung sind dagegen Cyber-Angriffe von Botnets, also von einer Gruppe automatisierter Schadprogramme, die sich gegen Industrie- und Regierungs-Netzwerke richten. Im privaten Smart Home spielt die Internetkriminalität bisher eine untergeordnete Rolle.

Dies könnte sich jedoch ändern. Denkbar ist nicht nur das Eindringen in Smart Home-Systeme, sondern auch deren Verschlüsselung. Eine Entschlüsselung erfolgt nur gegen die Zahlung eines Lösegeldes. Allerdings weist die Smart Home Initiative Deutschland darauf hin, dass ein sicher konfigurierter, also fachmännisch installierter Router und regelmäßige Sicherheitsupdates die Wahrscheinlichkeit hierfür verringern.

23. Okt 2017

Smart Up Your Life
Datensicherheit im Smart Home

Datensicherheit ist für viele Bauherren und Renovierer ein echtes Hemmnis, wenn es darum geht, die eigenen vier Wände intelligent zu machen. Medienberichte haben in jüngster Vergangenheit dazu beigetragen, diese Unsicherheit noch zu steigern. Was also ist dran an der Datensicherheit im Smart Home? Oder vielmehr: an der fehlenden Datensicherheit?

21. Okt 2017

Smart Up Your Life
Smarte Sicherheitssysteme

Manchmal sind Wahrnehmung und Wirklichkeit nicht deckungsgleich. Das gilt auch für das Thema Einbruch und Einbruchschutz. Einerseits versorgen uns die Medien mit Schreckensmeldungen, dass in Deutschland alle drei Minuten in eine Wohnung oder ein Eigenheim eingebrochen wird. Andererseits verzeichnete die Kriminalstatistik 2016 erstmals wieder einen Rückgang bei Einbruchsdelikten. Die Kehrseite: Es sind immer noch über 150.000 im Jahr. Und die Zahl der Einbruchsversuche hat sogar zugenommen.

17. Okt 2017

Smart Up Your Life
Smarte Lichttechnik

Für viele ist ein Smart Home einfach cool. Dabei wird oft übersehen, dass ein intelligentes Gebäude ganz praktische Nutzanwendungen bietet. So erhöht die Technik den Wohnkomfort, sorgt für mehr Sicherheit, einen sparsamen Energieverbrauch und bietet älteren und bewegungseingeschränkten Menschen die Möglichkeit, lange und selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden zu wohnen. Eine smarte Lichtsteuerung trägt zu allen diesen Aspekten etwas bei.

11. Okt 2017

Smart Up Your Life
Smarte Sanierungen

Wer über das Smart Home spricht oder schreibt, meint damit oft Neubauten. Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Denn auch Bestandsgebäude können "smart" gemacht, also mit intelligenten Gebäudefunktionen nachgerüstet werden. Sie garantieren den Bewohnern mehr Wohnkomfort, höhere Sicherheit und einen bewussten Umgang mit Energieressourcen. Und wer weit vorausschaut, kann smarte Technik auch dazu einsetzen, im Alter oder bei körperlichen Einschränkungen möglichst lange in den eigenen vier Wänden wohnen zu bleiben und ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

9. Okt 2017

Smart Up Your Life
Kabelgebundene oder funkbasierte Bussysteme?

In unserem vorherigen Beitrag "Smart Up Your Life" hatten wir die Bedeutung der Planung der Gebäudeautomation durch den Elektrofachmann betont und dabei auch schon den Unterschied zwischen einem kabelgebundenen und einem funkbasierten Bussystem angesprochen. Kabel und Funk haben Vor- und Nachteile, je nach angestrebter Lösung. Ein kabelgebundenes System empfiehlt sich generell für den Neubau, Funk eher für die Renovierung. Allerdings gibt es noch eine Reihe weiterer Unterscheidungen.

15. Aug 2017

Tipp
Konferenz der Smarthome Initiative Deutschland e.V.

Der "SmartHome Initiative Deutschland e.V." ist eine gewerkeübergreifende und interdisziplinäre Kommunikationsplattform. Ihr Ziel ist es, den Erfahrungsaustausch zwischen den SmartHome Organisationen und Anbietern aus Forschung, Entwicklung, Industrie, Handel und Handwerk zu fördern. Natürlich ist der Datenschutz im intelligenten Gebäude ein Thema – etwa auf der "SmartHome 2017 Security Conference", die am 9. Und 10 Oktober in Bad Soden/Taunus stattfindet.

Zur Sprache kommen verschiedene Themenfelder im Kontext "Sicherheit und SmartHome", etwa IT- und Datensicherheit von SmartHome-Produkten und -Lösungen, Smarte Ökosysteme und ihre Schwachstellen, Häusliche Sicherheit mit SmartHome-Komponenten und Praxistipps und Weiterbildung für Errichter und Produktentwickler.

Interessant erscheint uns zudem der Ansatz, den die Konferenz verfolgt: In der Vergangenheit sei es in den Medien zu Berichterstattungen gekommen, die ein verzerrtes Bild bezüglich der IT- und Datensicherheit von SmartHome-Produkten vermittelt haben. "Häufig wurden durch gezielte und medienwirksame 'Hacker-Angriffe' (…) Einzelprodukte angegriffen und deren 'Sicherheit' in Frage gestellt. Leider fehlte es bei den meistens Berichten an einer fairen und fachlich angemessenen Ausgewogenheit. Einerseits wurden keine ernsthaften Tipps vermittelt, die die Sicherheit herstellen, und andererseits fehlte es an positiven Beispielen, die belegen, dass es auch sichere Produkte, Lösungen und Anwendungen gibt."

Die Konferenz wird es sich deshalb zur Aufgabe machen, hier für mehr Aufklärung zu sorgen: "Die Fachtagung möchte bewusst Licht und Schatten zutage fördern und verschiedene Themenfelder im Kontext 'Sicherheit und SmartHome' gegeneinander abgrenzen und vor allem ein ausgewogenes Bild für den Endkunden, für Errichter, die Medien und für Hersteller" zeichnen.

13. Aug 2017

Wie wird mein Home smart?
Tipps für die intelligente Gebäudetechnik

Wer heute ein Smart Home plant, tut gut daran, sich vorab vom Fachmann beraten zu lassen: vom Elektromeister oder einem System-Integrator. Trotzdem kann es nicht schaden, sich im Vorfeld einige Gedanken zur intelligenten Gebäudetechnik zu machen und zentrale Fragen für sich selbst zu beantworten. Der Elektrofachmann findet dafür dann passende und sinnvolle Lösungen.

11. Aug 2017

Einbruchschutz
Mehr Förderung von der KfW

Die Internetplattform smart-wohnen.de weist darauf hin, dass die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ihre Modalitäten für die Förderung von Schutz gegen Einbruch angepasst hat, und zwar zugunsten von Mietern und Immobilienbesitzern: Auch kleine Umbauten werden jetzt finanziell unterstützt.

Zu Jahresbeginn war noch eine Investition von mindestens 2.000 Euro die Voraussetzung, um staatliche Förderung zu erhalten. Seit April 2017 hat die Bundesregierung diese Grenze nun deutlich nach unten verschoben. Bereits Ausgaben ab einer Summe von 500 Euro werden mit zehn Prozent – also mindestens 50 Euro – subventioniert.

Dabei liegt der Fokus zwar nach wie vor auf mechanischen Präventionsmaßnahmen. Doch gefördert werden grundsätzlich alle Maßnahmen und Investitionen, die zum Schutz der eigenen vier Wände beitragen, also auch Video-Überwachungsanlagen und Türkommunikations-Systeme. Sie sind Bestandteile eines Smart Homes, das eben nicht nur den Wohnkomfort erhöht und dabei hilft, Energie einzusparen, sondern auch für mehr Sicherheit sorgt. Im Klartext: "Auch die Ausstattung mit Smart Home-Geräten fällt unter die subventionierten Bestimmungen, denn sie tragen durch Abschreckung und ihre Sicherheitsfunktionen dazu bei, Einbrechern das Leben erheblich schwerer zu machen."

7. Aug 2017

Schutz vor Einbrüchen
Die intelligente Gebäudetechnik bietet Lösungen

Jeder weiß es: Winterzeit ist Einbruchszeit. Warum? Die lange Dunkelheit schützt die Täter bei der Arbeit. Stimmt – aber nur halb. Von Oktober bis Januar findet tatsächlich die Hälfte aller Einbrüche statt. Der Rest verteilt sich auf die übrigen Monate. "Saison" ist also das ganze Jahr! Aber generell kommen die Täter meist nachts. Stimmt so auch nicht. Rund 60 Prozent der Einbrüche passieren tagsüber zwischen 10 und 20 Uhr. Einbruchszeit ist also rund um die Uhr. Statistisch gesehen alle 4 Minuten. Daher stellen sich viele die Frage: Was kann Einbrecher wirksam stoppen? Allen voran mechanische Barrieren an Wohnungstüren, Fenstern und Terrassentüren. Aber auch die intelligente Gebäudetechnik liefert Lösungen. Aufgeführt und vorgestellt werden sie im Beitrag "Smart-Home-Lösungen: Tipps für mehr Sicherheit" im pc-magazin.de.

ältere News

Populäre Tags

Facebook

23. November
Im letzten Jahr hat Miriam Theiß ihre Ausbildung bei Gira zur Industriekauffrau...
Mehr
23. November
Guten Morgen aus Radevormwald!...
Mehr
22. November
Und schon ist es wieder vorbei... Schön war´s auf dem The Sleep Event in #Lond...
Mehr
35.949 „Gefällt mir” Angaben

Twitter

Youtube

Filme zu Lösungen und Produkten von Gira

Der Gira Türsprechanlagen-Konfigurator: Audio und Video, flexibel und einfach.
Der Gira Türsprechanlagen-Konfigurator: Audio und Video, flexibel und einfach. Das smarte Holzhaus: Klassischer Look, moderne Ausstattung ZigBee® Light Link: Licht schalten, dimmen, Lichtszenen wählen und programmieren Das Multitalent für die Gebäudetechnik - Der Gira G1 Intelligentes Hotel im Grünen: Seminar- und Freizeithotel-Anlage Große Ledder Der neue Gira G1 - Vielfalt in der Gebäudetechnik Klare Formensprache, natürliche Materialien Natürlichkeit entdecken und begreifen Formvollendung in Perfektion Intelligente Lösungen von Gira Intelligente Gebäudetechnik von Gira G1 - Das Multitalent für die Gebäudetechnik KNX per iPhone und iPad steuern - Kinderleicht, mit intelligenter Gebäudetechnik Intelligente Gebäudtetechnik von Gira Sehen wer vor der Tür steht Der neue Gira Rauchwarnmelder Dual Q schützt doppelt Intelligente Gebäudetechnik steuern, von zuhause und unterwegs Keyless In für schlüssellosen Zugang zum Haus Gira Unterputz-Radio Gira Touchdimmer Connected Comfort - Wie ein perfekter Tag beginnt Connected Comfort - Wie sich nach Hause kommen anfühlt Connected Comfort - Wie kleine Entdecker zu Hause sicher sind Connected Comfort - Wie schon das Kochen zum Genuss wird Connected Comfort - Wie das Haus verlassen ein sicheres Gefühl gibt Connected Comfort - Wie Wellness pur neue Energie bringt Connected Comfort - Wie der Alltag Pause macht The smart wooden house

Newsletter

Einmal monatlich die aktuellsten Meldungen über Gira lesen

Bauherren und Endkunden
Architekten
Elektro-Handwerk
Elektroplaner
Fachgroßhandel
Ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen und bin damit einverstanden.
Newsletter abonnieren

Neueste Downloads

PDF 1.027 Kb

Universal-LED-Dimmer Mini
Gebrauchsanleitung.

PDF 311 Kb

RED Hinweiszettel Funk Alarm-Repeater
RED Konformitätserklärung, kurz

PDF 311 Kb

RED Hinweiszettel Funk Außensirene mit Blitzlicht
RED Konformitätserklärung, kurz

weitere Downloads

Stellenangebote

weitere Stellenangebote

Messetermine

Heim+Handwerk, München
29.11-03.12.17

ARCHITECT@WORK, Düsseldorf
06.12-07.12.17

imm, Köln
15.01-21.01.18

weitere Messetermine

RSS-Feeds

Service

TOP