Service
Newsroom

Zukunft für Ambient Assisted Living – Intelligent Wohnen im Alter

Wer das Smart Home im Sinn hat, denkt dabei meist an junge, technikaffine Nutzer. Das ist richtig – doch das wird sich ändern. Das zumindest prognostiziert das Internetportal www.elektroboerse-handel.de. Zwar sei das Thema Ambient Assisted Living – also altersgerechte Assistenzsysteme für ein gesundes und unabhängiges Leben – bei älteren Zielgruppen im Moment noch eine Nische. Doch verschiedene Quellen sagen voraus: das Smart-Home-Segment "Gesundheit und betreutes Wohnen" wird bis 2022 um 57,8 Prozent wachsen – angetrieben vom demografischen Wandel und dem daraus resultierenden immer älteren Bevölkerungsdurchschnitt.

Es ist müßig, über diese Zahl zu spekulieren. Tatsache ist, dass intelligentes Wohnen im Alter enorm viel Potenzial besitzt. Und dafür gibt es gute Gründe. Vielen älteren Menschen ist es enorm wichtig, ein eigenständiges Leben in ihren eigenen vier Wänden zu führen. Dabei entwickeln sie ein hohes Sicherheitsbedürfnis, besonders wenn sie alleine wohnen. Altersgerechte Assistenzsysteme helfen ihnen dabei und erfüllen dieses Bedürfnis. Dabei müssen solche smarten Anwendungen gar nicht speziell auf die ältere Generation zugeschnitten sein – oftmals sind es 'kleine' Lösungen, die für alle Altersgruppen einen praktischen Nutzen haben.

Zum Beispiel Bewegungs- und Präsenzmelder im Innen- und Außenbereich der Wohnung oder des Hauses. Über Sensoren registrieren sie selbst geringste Positionsveränderungen und schalten dann zuverlässig Licht. Damit entfällt die Suche im Dunkeln nach einem Lichtschalter. Statistiken belegen, dass ältere Menschen überproportional häufig nachts stürzen – auf dem Weg ins Bett oder ins Bad. Der Grund: Es wurde kein Licht eingeschaltet.

Ein Panikschalter kommt dem Sicherheitsbedürfnis ebenfalls entgegen. Denn mit ihm kann man in realen oder vermuteten Gefahrensituationen sofort alle Lichter im Haus anschalten, Rollläden nach oben fahren oder die Videoüberüberwachung einschalten. Das hilft, wenn die Bewohner beispielsweise das Gefühl haben, dass noch wer im Haus ist oder jemand ums Gebäude schleicht.

Smarte Lösungen beugen auch vor Gefahren beim Verlassen des Hauses vor. Ist die Beleuchtung, sind Herd, Heizung, Waschmaschine und das Bügeleisen wirklich ausgeschaltet? Auch sie können automatisch abgeschaltet werden, wenn die Haustür ins Schloss gefallen ist.

Wer mehr Sicherheit und Komfort in den eigenen vier Wänden möchte, ist mit einem Bussystem bestens versorgt. Es gibt sie kabelgebunden in der Wand verlegt und als Funksysteme. Mit ihnen lässt sich auch von der Ferne überprüfen, ob die Haushaltsgeräte wirklich ausgeschaltet sind. Wenn nicht, lassen sie sich auch von unterwegs abschalten – ganz einfach per App.

Auch offengebliebene Fenster lassen sich so nachträglich noch schließen – mit dem schönen Nebeneffekt, dass die Heiz- und Stromkosten sinken, während das Sicherheitsgefühl steigt. Die moderne Elektroinstallation bietet zahlreiche clevere Lösungen an. Wer sie kennenlernen möchte, sollte einen Fachmann aufsuchen: den Elektromeister vor Ort. Er kennt nicht nur die verschiedenen Systeme und Produkte, sondern er berät auch – kompetent und herstellerneutral.

Weitere News

Smarte Technik macht's möglich
Energiesparen im Winter

Zukunft für Ambient Assisted Living
Intelligent Wohnen im Alter

Smart Up Your Life
Smarte Lichttechnik

Smart Up Your Life
Smarte Heiztechniken

Smart Up Your Life
Smarte Sanierungen

Smart Up Your Life
Kabelgebundene oder funkbasierte Bussysteme?

Smart Up Your Life
Planung einer zukunftssicheren Elektroinstallation

Gira heute
Gebäudetechnik

Welches Bussystem ist für die Renovierung das richtige?
Kabel oder Funk?

Wie wird mein Home smart?
Tipps für die intelligente Gebäudetechnik

Multitalent fürs Smart Home
Raumbediengerät Gira G1

Kompaktes Kraftpaket für das Smart Home
Gira X1

Was leistet eigentlich die moderne Gebäudetechnik?
Zum Beispiel einen Werterhalt einer Immobilie!

Safer Internet Day 2017
Konferenz zu Chancen und Risiken der digitalen Heimvernetzung

Was leistet eigentlich die moderne Gebäudetechnik?
Zum Beispiel mehr Energieeffizienz durch intelligente Verbrauchssteuerung!

10 Jahre iPhone
Eine Revolution auch für das Smart Home

Schöne Bescherung
Gira X1 ist lieferfähig

Unter die Lupe genommen
Vorurteile gegen KNX

Bei KNX-Installationen Planungsfehler vermeiden
SI Klaus Geyer gibt Tipps in der „de“

Intelligentes Hotel im Grünen
Hotelpark Große Ledder

ELMAR 2016
Unter den 12 Preisträgern sind fünf Partner von Gira

Was leistet eigentlich die moderne Gebäudetechnik?
Zum Beispiel mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden!

Moderne Haustechnik
Mit Weitsicht gebaut

Was macht eigentlich …?
Gira System-Integrator Dirk Beyer über die Schulter geschaut

World Architecture Festival in Berlin
„Oscars der Architektur“

Gira eNet oder Gira KNX in der Renovierung
Welches Bussystem ist das richtige?

Was leistet eigentlich die moderne Gebäudetechnik?
Zum Beispiel mehr Wohnkomfort in den eigenen vier Wänden!

Intelligente Bedienzentrale Gira G1 - Jetzt auch für WLAN
Ideal für die Nachrüstung

Revox Voxnet
High-End-Audiosystem

Was macht eigentlich …?
Markus Fromm-Wittenberg über die Schulter geschaut

Smart Home mit KNX
Mehr Komfort, höhere Sicherheit, effizienteres Energiemanagement

Was macht eigentlich …?
Gira System-Integrator Anton Hieber über die Schulter geschaut

Traumschloss, 21. Jahrhundert
Moderne Gebäudetechnik macht’s möglich

Und es werde Licht …
Lichtszenenmanagement auf Tastendruck

Klare Formen, offenes Wohnen
Leben mit modernster Unterhaltungs- und Gebäudetechnik

Fortbildung und Unterstützung
Den Zukunftsmarkt der intelligenten Gebäudetechnik erschließen

Design-Hotel der Extraklasse
Empire Riverside Hamburg

Das Multitalent für die Gebäudetechnik
Gira G1 jetzt lieferbar

Ein Meer voller Waben
Bürogebäude Formstelle in Töging am Inn

Alpenländisch modern
4 *Alpen Hotel in München

eNet als Alternative für die Renovierung zwischendurch:
Sauber, smart und schnell installiert

Jetzt bewerben – attraktive Preise winken
ELMAR sucht Fachbetriebe

Aus dem Dornröschenschlaf erwacht
Alt, aber intelligent: Wasserschloss Palsterkamp

Gira Logikmodul und Gira Projekt Assistent V 1.0 lieferbar
Einfach mehr Komfort, einfach parametrieren

Mehr Energieeffizienz durch das intelligente Haus
Energiesparverordnung (EnEV)

sz-online fragt sich: „Alles smart, oder was?“
Argumente für den Elektromeister

Smart American Home
Amerikanischer Ostküstenstil in Süddeutschland

Service

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok