Service
Fachgroßhandel

News und Pressemitteilungen

29. Sep 2017

Markant
Hotel Dorint An der Messe Köln

Direkt gegenüber dem Messeeingang Ost und in unmittelbarer Nachbarschaft der Köln Arena liegt das Hotel Dorint "An der Messe Köln" im Stadtteil Deutz. Und Deutz hat inzwischen einiges zu bieten: diverse Veranstaltungen in der LANXESS Arena, für die Kölner Haie eines der modernsten Eishockeyzentren Europas sowie den Panoramablick von KölnTriangle auf die Domstadt.

Mehr zum Hotel Dorint "An der Messe Köln"

27. Sep 2017

Wie das Auto zum Smart Home wird
Konzept Symbioz von Renault

Die Geschichte des technischen Fortschritts ist überaus spannend, unterhaltsam – und manchmal richtig lustig. Vor allem, wenn man sich die nicht gerade seltenen Technikflops vor Augen führt. Etwa Hughes H-4 Hercules, genannt Spruce Goose, immerhin das zweitgrößte jemals gebaute Flugzeug der Welt. Das allerdings nur ein einziges Mal abhob. Vom Wasser aus. Und dann auf direktem Weg ins Museum dümpelte. Anders der Wankelmotor, der dem etablierten Hubkolbenmotor zwar technisch überlegen war, ihm aber am Markt nicht ans Wasser reichen konnte. Endstation auch hier: Museum. Jüngstes Beispiel ist das flammende Inferno des Samsung Galaxy Note 7. Überhitzende Akkus ließen die heißen Erwartungen an dieses Smartphone in Rauch aufgehen. Final Destination: Garbage Can, zu Deutsch Mülltonne.

Gründe für solche Schiffbrüche gibt es viele. Manche Ingenieure waren ihrer Zeit ganz einfach voraus, manche ihr aber auch hinterher. Manchmal lagen zwischen Genie und Wahnsinn nur Nanometer. Manchem blieb schlicht nicht ausreichend Zeit zur marktreifen Entwicklung seiner Produkte. Und manche Chefs waren einfach zu dumm, um das Potenzial ihrer oder fremder Produkte zu erkennen.

Auf der Liste der Fehleinschätzungen ganz oben: Microsoft-Chef Steve Ballmer. Bei der Vorstellung des allerersten iPhones von Apple hatte er gemutmaßt: "Das ist das teuerste Telefon der Welt. Und es spricht Business-Nutzer überhaupt nicht an, weil es keine Tastatur hat. Damit ist es keine besonders gute Mail-Maschine." Bekanntlich kam es anders. Unvergessen auch das Bonmot von Thomas Watson, Chairman von IBM: "Ich denke, dass es weltweit einen Markt für vielleicht fünf Computer gibt." Witzige Pointe: Ausgerechnet IBM verhalf dem PC, wie wir ihn heute kennen, zum Durchbruch und machte ihn zum Massenprodukt. Technikgeschichte hat offenbar auch Sinn für Ironie.

Schon immer haben Menschen die Zukunft vorausgesagt, nicht immer trafen sie dabei ins Schwarze. Jetzt wagt sich Renault aus der Deckung und hat auf der diesjährigen IAA ein Konzeptfahrzeug vorgestellt. Symbioz soll testen, wie Auto und Smart Home zusammenwachsen können. Darüber berichtet die Online-Plattform lead DIGITAL aus dem Verlag Werben & Verkaufen (W&V).

Partner von Renault ist Philips Lighting. Ziel der beiden ist, dass die digitale Technologie an Bord des Symbioz das Auto und seine Insassen mit anderen Fahrzeugen, Personen, Technologien und eben dem intelligenten Zuhause vernetzt. Das fängt ganz harmlos an: Sobald der Symbioz auf den Parkplatz einfährt, leuchten die mit Philips-Paneelen versehenen Wände zur Begrüßung automatisch auf. OK. Dann aber geht’s los: Einmal auf der Parkplattform, lässt sich das Auto hochfahren auf die Höhe des Wohnraums oder der Terrasse. Herzstück des Wohnbereichs ist ein Zylinder, der die Plattform umgibt. Das Auto ist der Mittelpunkt des Wohnzimmers!

Hier wird das Auto technisch zu einem Teil des Smart Homes – und zugleich zu einem Part des Wohnambientes. Das bleibt nicht ohne Folgen: "Die Mama, die mal kurz entspannen will, kann sich also jederzeit ins Auto zurückziehen und das Bord-Entertainment genießen. Wenn mal Ruhe sein soll, kann die Familie die Kinder zum Spielen ins Auto schicken."

Schöne neue Welt, sollte man meinen. Hier hat – nein, nicht der Wahnsinn – der Unsinn offenbar Methode. Doch Vorsicht: Prognosen sind gefährlich – siehe oben. Machen wir es uns leicht und warten wir mal ab. In Zukunft werden uns Diesel- und Benzinmotoren nicht (mehr) das Wohnzimmer vollstänkern. Stattdessen kann der Elektroantrieb ja auch sinnvolle Funktionen im Haus übernehmen und etwa den Toaster zu Höchstleistungen pushen. Oder den elektrischen Weihnachtsbaum befeuern. Gummireifenmischungen ersetzen den Raumduftspender, zum Horrorthriller im TV kann man vorsichtshalber die Anschnallgurte anlegen. Im Symbioz. Nichts ist unmöglich … Nein, nein: nicht Toyota. Diesmal Renault.

Übrigens: lead DIGITAL weist völlig zu Recht darauf hin, dass diese Wohn-Wagen-Szenarien nur ein Vehikel sind. Im Grunde geht es Renault um das Betriebssystem, das diese Welten miteinander vernetzen kann. Wer hier als erster marktreife Technologien bereitstellt, steht auf der Polposition. Wie seinerzeit Microsoft im PC-Bereich. Das mit den Microsoft Smartphones und Apple ist eine ganz andere Geschichte …

Hier geht es zur Studie

17. Sep 2017

Beispielhaft
Deutsche Schule in Madrid

Bereits 1896 gegründet, ist die Deutsche Schule Madrid eine der ältesten deutschen Auslandsschulen. Das Berliner Büro Grüntuch Ernst Architekten konnte schon 2009 den Wettbewerb für einen Neubau für sich entscheiden. Entstanden ist ein Gebäude für Kindergarten, Grundschule und Gymnasium für ungefähr 300 Kindergartenkinder und 1.500 Schüler. Bauherr des 65-Millionen-Projekts ist das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung.

Mehr zur Deutschen Schule in Madrid

9. Sep 2017

Zum Blättern und Schmökern
Neue Broschüre zu Gira E2

Das Internet ist eine tolle Sache. Über das Netz lassen sich Information schnell abrufen, weltweit, zu jeder gewünschten Zeit, unterwegs oder bequem vom Sofa aus. Und trotzdem – manche blättern und schmökern doch lieber, anstatt sich durchs World Wide Web zu klicken. Speziell für sie hat Gira jetzt eine Broschüre herausgegeben, die das Schalterprogramm E2 in seinem gesamten Umfang vorstellt. Aber die natürlich ihr Hauptaugenmerk auf die beiden neuen Varianten legt – die Ausführung in Edelstahl und die flache Montage auf der Wand. Wer also blätternd und schmökernd mehr über unseren "Schalter-Klassiker" erfahren will, bestellt sich die Broschüre einfach bei uns. Und wer sich nicht so recht entscheiden kann, ob er oder sie lieber blättern oder klicken möchte: Die Broschüre gibt es natürlich auch als PDF zum Downloaden.

Hier kann man die E2 Broschüre bestellen oder downloaden

7. Sep 2017

Mitten in der Metropole
Lindner Hotel Am Ku’damm in Berlin

In idealer Lage direkt am Ku‘damm in Berlin liegt das 4 Sterne Lindner Hotel. Shoppingbegeisterte kommen ebenso auf ihre Kosten wie kulturell Interessierte. Urlauber können das Auto stehen lassen und mit der nahegelegenen U-Bahn fahren, um Berlin zu besichtigen. Beim Schalterprogramm fiel die Entscheidung auf die Serie Gira E2.

Mehr zum Hotel Lindern Berlin

3. Jul 2017

Gira System 106
Montageanleitung per Videoclip

Jeder, der schon einmal eine Betriebsanleitung eines fernöstlichen Anbieters zu verstehen versucht hat, weiß, dass es durchaus schwierig sein kann, auch scheinbar einfache Sachverhalte präzise in Worte zu fassen. Dabei sagt ein Bild doch mehr als tausend Worte! Und viele Bilder noch viel mehr … Deshalb hat Gira für das System 106 ein Montagevideo erstellt. Da kann nun wirklich nichts mehr schiefgehen! Und am Ende sitzt die Türstation präzise und fachgerecht montiert als markanter Blickfang auf der Wand. Ganz sicher!

Montagevideo des Gira System 106 ansehen

2. Jun 2017

Gira System 106
Perfekt bis ins Detail mit dem Gira Beschriftungsservice

Das Gira System 106 lässt sich nicht nur leicht montieren, sondern auch sehr einfach und formschön beschriften. So können die Ruftasten und das Infomodul mit dem Gira Beschriftungsservice professionell nach persönlichen Angaben gestaltet werden. Die Erstellung der Vorlage und die Bestellung sind in nur wenigen Schritten erledigt: Text eingeben, Layout bestimmen, Entwurf überprüfen und anschließend komfortabel über den Gira Online-Service bestellen. Grundsätzlich werden das Infomodul und die Ruftasten per Laserverfahren beschriftet, das gilt für alle drei Oberflächenmaterialien. Für die Ruftasten gibt es alternativ noch eine zweite Möglichkeit: Kommen hier Beschriftungsfelder zum Einsatz, wird eine Folie zum Einlegen mit einer individuellen Beschriftung bedruckt.

Mehr zum Gira Beschriftungsservice für das System 106

30. Mai 2017

Gira System 106
Drei Oberflächenmaterialien

Formschön und flexibel – das sind die hervorstechenden Eigenschaften des Gira Systems 106: ein modulares Türkommunikations-System mit Frontplatten aus Metall in puristischem Design und edler Anmutung. Es basiert auf einzelnen Modulen mit einem Grundmaß von 106,5 × 106,5 mm, die flexibel kombiniert und ganz nach Wunsch hoch, quer oder quadratisch angeordnet werden können. Das Gira System 106 überzeugt besonders durch seine flache Bauweise. Das Gehäuse samt den rahmenlosen Modulen der Aufputz-Variante trägt lediglich 28,4 mm auf. Erhältlich ist das Gira System 106 mit Metall-Designfronten in gebürstetem Edelstahl (V2A-Edelstahl, 240er-Schliffbild), eloxiertem Aluminium (E6-C0) oder Verkehrsweiß lackiert (RAL 9016). Übrigens: Die Fronten lassen sich jederzeit austauschen, ohne dass die dahinterliegende Technik ausgewechselt werden muss.

Mehr zum Gira System 106

22. Mai 2017

Gira System 106
Neue Broschüre zum Schmökern

An Informationsmaterial zu unserem neuen System 106 mangelt es wirklich nicht: Unsere Website ist gut bestückt und Videoclips gibt es auch. Wer dagegen lieber blättern und schmökern möchte, greift zu unserer brandaktuellen Broschüre. Darin wird nicht nur das System in seinem ganzen Umfang und seiner Vielfältigkeit vorgestellt, sondern auch anschaulich bebildert. Und wer weiß: Vielleicht ist ja eine Design-Anregung für Sie dabei? Die Broschüre kann kostenlos angefordert oder per Download als PDF heruntergeladen werden.

Bestell- und Downloadmöglichkeit für die Broschüre

19. Mai 2017

Gira System 106
Film und Clips

Seit April ist das Gira System 106 lieferbar! Viele Informationen zu unserem neuen Türkommunikations-System gibt es natürlich auf unserer Website. Jetzt haben wir über das System 106 auch einen Film gedreht, der das Design und die Variabilität gut ins Bild setzt. Doch damit nicht genug: In mehreren Clips zeigen wir gesondert einzelne Aspekte des Systems, etwa das Designkonzept, die verschiedenen Module, die Technologie dahinter und was es beim Gira System 106 mit Umwelt und Nachhaltigkeit auf sich hat. Viel Spaß beim Anschauen!

Mehr zum Film und den Clips

Fachgroßhandel

TOP