Gira eNet:
Intelligente Haustechnik nachrüsten und per Funk bedienen

Gira eNet Funk-Schalt-/Dimmaufsatz

Mit Gira eNet können Funktionen wie Licht-, Jalousie- und Fenstersteuerung in bestehenden Gebäuden ohne großen Aufwand nachgerüstet und miteinander vernetzt werden. Vorhandene Schalter und Taster können etwa durch den Gira eNet Funk-Schalt-/Dimmaufsatz problemlos ausgetauscht werden. Dem Nutzer ermöglicht der Aufsatz eine komfortable Lichtsteuerung: Durch kurzes Antippen schaltet sich das Licht ein oder aus – längere Berührung dimmt das Licht stufenlos. Die Nachrüstung ist denkbar leicht: Einfach den vorhandenen Bedienaufsatz entfernen und durch den Gira eNet Funk-Schalt-/Dimmaufsatz ersetzen. So bleibt die vertraute Bedienstelle erhalten. Werden weitere Bedienstellen an Orten, an denen kein Kabel vorhanden ist, gewünscht, können ganz einfach Gira Funk-Wandsender angebracht werden. Für noch mehr Bedienkomfort kann die Beleuchtung auch mit einem Gira eNet Funk-Handsender vom Sofa aus bedient werden.

Gira eNet Funk-Wandsender

Mit Gira eNet können Funktionen wie Licht-, Jalousie- und Fenstersteuerung in bestehenden Gebäuden einfach nachgerüstet und miteinander vernetzt werden – ohne Leitungen verlegen zu müssen. Die batteriebetriebenen Gira eNet Funk-Wandsender können unabhängig von Netzanschlüssen ganz bequem genau dort platziert werden, wo Schalter oder Taster benötigt werden. Über großflächige Wippen lassen sich mit Funk-Aktoren versehene Jalousien und Rollläden einfach öffnen und schließen oder auf eine bestimmte Position fahren.

Gira eNet Funk-Jalousie-Steuertaster

Mit Gira eNet können Funktionen wie Licht-, Jalousie- und Fenstersteuerung in bestehenden Gebäuden ohne großen Aufwand nachgerüstet und miteinander vernetzt werden. Vorhandene Schalter und Taster können etwa durch den Gira eNet Funk-Jalousie-Steuertaster problemlos ausgetauscht werden. Über Funk-Aktoren ermöglicht er die bequeme Steuerung von Fenstern mit nur einem Fingertipp. Pfeilsymbole machen die Bedienung intuitiv verständlich. Die LED-Anzeige signalisiert das Öffnen und Schließen sowie den Lernmodus. Die Nachrüstung ist denkbar leicht: Einfach den vorhandenen Bedienaufsatz entfernen und durch den Gira eNet Funk-Jalousie-Steuertaster ersetzen. So bleibt die vertraute Bedienstelle erhalten. Werden weitere Bedienstellen an Orten, an denen kein Kabel vorhanden ist, gewünscht, können ganz einfach Gira eNet Funk-Wandsender angebracht werden. Für noch mehr Bedienkomfort können die Fenster auch mit einem Gira eNet Funk-Handsender vom Sofa aus bedient werden.

Gira eNet Funk-Wandsender als Zentral-Ausschalter oder Panikschalter

Der Gira eNet Funk-Wandsender kann als Zentral-Ausschalter und als Panikschalter programmiert werden. Bei der Zentral-Aus-Funktion sorgt ein Antippen des großflächigen Schalters beispielsweise neben der Haustür dafür, dass beim Verlassen des Hauses sämtliche über das Gira eNet Funk-System gesteuerten Leuchten im Haus ausgeschaltet werden – das spart Energie. Ein Panikschalter erhöht Sicherheit und Sicherheitsgefühl: Wird nachts ein verdächtiges Geräusch gehört, muss man nur kurz den großflächigen Schalter antippen – und schon sind Haus und Garten in abschreckend helles Licht getaucht. Eine Funktion, die ungebetene Besucher meist panikartig in die Flucht schlägt.
Mehr zum Zentral-Ausschalter
Mehr zum Panikschalter

Gira Präsenzmelder Komfort

Bei einer automatischen Lichtsteuerung sollte sichergestellt werden, dass bei Anwesenheit einer Person, die sich wenig oder kaum bewegt, das Licht trotzdem eingeschaltet bleibt. Der Gira Präsenzmelder Komfort registriert selbst kleinste Bewegungen im Raum. Er sorgt dafür, dass das Licht nur dann an ist, wenn sich eine Person im Raum aufhält – und dass es tatsächlich so lange an ist, wie sich diese Person im Raum aufhält. Abhängig von Raumhelligkeit und Bewegung schaltet er das Licht entweder ein oder aus. Zudem regelt er bei der Konstantlichtregelung die Leuchten so, dass die gewünschte Raumhelligkeit konstant gehalten und Schwankungen des natürlichen Tageslichts mit Kunstlicht ausgeglichen werden. In Verbindung mit einem Gira eNet Funk Universalsender können die Schaltfunktionen des Gira Präsenzmelders Komfort funkfähig gemacht werden.

Gira Automatikschalter 360°

Der Gira Automatikschalter 360° dient zur automatischen Lichtsteuerung beispielsweise in langen Fluren und Durchgangsbereichen. Damit erleichtert er die Orientierung im Dunkeln und vermeidet Stürze. Der Gira Automatikschalter 360° wird in die Decke eingebaut und überwacht eine unter ihm liegende Fläche. Wenn er eine Bewegung erkennt, schaltet er ab einer bestimmten Helligkeit die Beleuchtung ein. Der Erfassungsbereich kann durch die Verwendung von Nebenstellen noch erweitert werden. Mit Schalteinsätzen aus dem System 2000 lässt sich der Automatikschalter 360° auch zum Ansteuern einer Klingel nutzen. In Verbindung mit einem Gira eNet Funk Universalsender kann der Gira Automatikschalter 360° funkfähig gemacht werden.

Gira eNet Mobile Gate App

Licht ein- und ausschalten oder auf den gewünschten Wert dimmen. Jalousien oder Rollläden ganz öffnen und schließen oder in einer vordefinierten Höhe positionieren. Lamellen in die gewünschte Position bringen. Aus allen Funktionen Szenen zusammenstellen und mit einem Fingertipp abrufen. Kamerabilder einblenden und sehen, wer sich im Garten oder an der Toreinfahrt aufhält. Mit der Gira eNet Mobile Gate App können in Verbindung mit dem Gira Mobile Gate sämtliche Funktionen aus dem Gira eNet System mobil im Heimnetzwerk via WLAN bedient werden. Die kostenfreie Gira eNet Mobile Gate App ist für die iOS-basierten Mobilgeräte iPhone und iPod touch und für Android-Geräte erhältlich.

KfW-Förderung

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok