Gira KNX System:
Haustechnik intelligent vernetzen

Gira Tastsensor 3 Komfort

Mit dem Gira Tastsensor 3 Komfort lassen sich über das KNX System die verschiedensten Funktionen steuern, z.B. Leuchten schalten und dimmen, Lichtszenen speichern und abrufen oder Jalousien öffnen und schließen. Auch ganze Raumszenen, die Licht, Jalousien oder auch Fenster und Heizung miteinander kombinieren, können mit einem Tastendruck abgerufen werden. Für eine klare Zuordnung, was womit gesteuert wird, ist jede Taste beschriftbar. Das Beschriftungsfeld ist dezent hinterleuchtet. So ist der Tastsensor im Dunkeln leicht zu finden und die Beschriftung immer gut lesbar. Für eine einfache Bedienung stehen große Wippen zur Verfügung. Komfortable Licht- bzw. Jalousiesteuerung ist auch mit dem Gira KNX Taster-Busankoppler möglich.
Mehr

Online-Fernlehrgänge:
Projektierungsbeispiel: Schalten in der ETS
Projektierungsbeispiel: Dimmen in der ETS
Projektierungsbeispiel: Szenenfunktionen im Aktorkanal in der ETS
Projektierungsbeispiel: Jalousie in der ETS

Gira KNX Taster-Busankoppler

Der Gira KNX Taster-Busankoppler ermöglicht es im Gira KNX System, mit einem Aktor versehene Fenster zu öffnen und zu schließen oder zum Lüften auf eine bestimmte Position zu fahren. Pfeilsymbole machen die Bedienung intuitiv verständlich. Die Bedienung der Fenster kann in Raumszenen integriert und mit der Steuerung von Beleuchtung, Jalousien oder Heizung kombiniert werden. In Verbindung mit der Gira KNX-Wetterstation ist auch die wetterabhängige Steuerung der Fenster möglich. Komfortable Fenstersteuerung lässt sich auch mit dem Gira Tastsensor 3 realisieren.
Mehr

Online-Fernlehrgang:
Projektierungsbeispiel: Jalousie in der ETS

Gira Tastsensor 3 Plus

Der Gira Tastsensor 3 Plus gewährleistet einen besonders hohen Komfort bei der Bedienung der Heizung. Neben einem integrierten Temperatursensor zur Messung der lokalen Temperatur verfügt er über einen Regler für die direkte Raumtemperatursteuerung. Auf Wunsch kann auch ein externer Temperaturfühler angeschlossen werden. Das Grafik-Display zeigt Temperaturwerte, Regler-Status und weitere Meldungen des KNX Systems an. Über den Gira Tastsensor 3 Plus können auch Jalousien, Licht und Raumszenen einfach gesteuert werden: Dann wird beispielsweise die Heizung heruntergefahren, während das Fenster zum Lüften geöffnet wird. Für eine klare Zuordnung, was womit gesteuert wird, ist jede Taste beschriftbar. Das Beschriftungsfeld ist dezent hinterleuchtet. So ist der Tastsensor im Dunkeln leicht zu finden und die Beschriftung immer gut lesbar.
Mehr

Online-Fernlehrgang:
Projektierungsbeispiel: Heizungsregelung in der ETS

Gira G1

Der Gira G1 ist die intelligente Bedienzentrale für die gesamte KNX Gebäudetechnik. Über das brillante Multitouch-Display lassen sich alle Funktionen komfortabel per Fingertipp oder Geste bedienen. Mithilfe der Funktion „zentral aus“ können einzelne Geräte oder ganze Stromkreise mit einem Fingertipp ausgeschaltet werden. So ist sichergestellt, dass beim Verlassen des Hauses kein unnötiges Licht oder keine wichtigen oder gefährlichen Verbraucher versehentlich eingeschaltet bleiben. Der Gira G1 eignet sich in der Variante mit 230-V-Anschlussmodul bestens für Nachrüstungen. Er wird ein normaler Schalter auf einer einzigen Gerätedose installiert, die Kommunikation zwischen dem G1 und dem KNX System erfolgt dann über WLAN. Als Zentral-Ausschalter lassen sich auch der Gira Tastsensor 3 und der Gira KNX Taster-Busankoppler nutzen.
Mehr

Online-Fernlehrgang:
Projektierungsbeispiel: Zentrale Funktionen – Beleuchtung

Gira KNX Tastsensor 3 als Panikschalter

Eine Funktion, die ungebetene Besucher meist panikartig in die Flucht schlägt: Wer nachts ein verdächtiges Geräusch vernimmt, muss nur kurz den großflächigen Panikschalter antippen – und schon werden Haus und Garten in abschreckend helles Licht getaucht. Das erhöht die objektive Sicherheit und das subjektive Sicherheitsgefühl. Um visuell eindrücklich auf die besondere Funktion hinzuweisen, kann beispielsweise ein alarmroter Rahmen verwendet werden. Als Panikschalter lassen sich auch der Gira KNX Taster-Busankoppler und der Gira G1 nutzen.
Mehr

Online-Fernlehrgang:
Projektierungsbeispiel: Zentrale Funktionen – Beleuchtung

Gira Control 19 Client 2

Der Gira Control 19 Client 2 ist mit einer Bildschirmdiagonalen von 47 cm [18,5"] eine großformatige und dadurch besonders komfortable Bedienzentrale für das intelligente Zuhause. In Verbindung mit dem Gira HomeServer oder FacilityServer dient er beispielsweise zur Steuerung der gesamten Gebäudetechnik im KNX System. Es ist zudem möglich, Bilder externer Kameras von Fremdanbietern einzubinden. So hat man innen immer im Blick, was vor der Tür und um das Haus herum geschieht. Darüber hinaus kann er auch als Wohnungsstation für das Gira Türkommunikations-System genutzt werden. Das mehrfach ausgezeichnete Gira Interface im einheitlichen Design ist intuitiv aufgebaut, stellt die gesamte Gebäudetechnik übersichtlich dar und macht alle Funktionen leicht zugänglich. Das brillante Display kann aus allen Richtungen gut betrachtet werden, so dass Erwachsene und Kinder das Angezeigte gleichermaßen gut sehen und die Funktionen entsprechend bedienen können. Der kapazitive Touchscreen sorgt für eine haptisch angenehme, leichte Bedienung.
Mehr

Online-Fernlehrgang:
Schulungsdokumentation HomeServer/FacilityServer

Gira KNX Präsenzmelder Mini Komfort

Der Gira KNX Präsenzmelder Mini Komfort registriert selbst kleinste Bewegungen im Raum und ermöglicht die automatische Steuerung unterschiedlicher Funktionen im KNX System in Abhängigkeit von der Anwesenheit – auch wenn sich die Person wenig oder kaum bewegt. So lassen sich z.B. Licht, Heizung oder Lüftung energiesparend und ganz nach Bedarf regeln. Dank verschiedener Ausführungen, als Deckeneinbau-, Unterputz- oder Aufputz-Variante, kann der Gira KNX Präsenzmelder Mini Komfort im Innen- wie im Außenbereich eingesetzt werden. Per Infrarot-Fernbedienung lässt sich der Gira KNX Präsenzmelder Mini Komfort bequem steuern.

Gira KNX Automatikschalter

Der Gira KNX Automatikschalter sorgt bei Dunkelheit für sichere Orientierung in Fluren und Durchgangsräumen. Er ist ein Infrarot-Bewegungsmelder für den Innenbereich, der auf Wärmebewegungen reagiert, die durch Personen, Tiere oder Gegenstände ausgelöst werden. Wenn er eine Bewegung erkennt, sendet er einen Schaltbefehl an das KNX System und schaltet damit beispielsweise das Licht ein.
Mehr

Online-Fernlehrgang:
Projektierungsbeispiel: Zentrale Funktionen – Treppenhauslicht

Gira HomeServer App

Unterwegs das Licht abschalten, die Heizungstemperatur regeln oder über die Kamera einen Blick in den Garten werfen – die Gira HomeServer App macht’s möglich. Nie war es einfacher, Gebäudetechnik mobil von unterwegs oder von einem beliebigen Raum zu Hause zu bedienen: Die Gira HomeServer App erlaubt die Bedienung der gesamten Gebäudetechnik im KNX System – über iPhone, iPod touch und iPad oder Android-Geräte, via GSM, UMTS oder WLAN, von außerhalb oder innerhalb des Gebäudes. Die App kommuniziert mit dem Gira HomeServer oder FacilityServer: Das Gira Interface stellt alle Funktionen des KNX Systems übersichtlich und anschaulich dar und ermöglicht einen schnellen Zugriff auf das Gebäude. Die Darstellung erfolgt horizontal oder vertikal und lässt sich einfach durch Drehen des mobilen Gerätes ändern.
Mehr

KfW-Förderung

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok