Service
Bauherren und Endkunden

News und Pressemitteilungen

21. Sep 2017

Alles, was nötig ist
Studentenwohnheim in Frankfurt Niederrad

Cubity ist ein experimentelles Wohnheim in Frankfurt-Niederrad, das zwölf Studenten alternativen Wohnkomfort bietet. Entstanden ist das Konzept im Rahmen des Solar Decathlon Europe 2014, einem internationalen Architektur-Wettbewerb. Universitätsteams waren aufgefordert, Konzepte für Plusenergie-Einfamilienhäuser zu präsentieren. Das Gebäude wurde von 45 Studierenden der TU-Darmstadt, unter der Anleitung von Prof. Anett-Maud Joppien, und von dem inzwischen verstorbenen Prof. Manfred Hegger, entwickelt.

Mehr zum Studentenwohnheim Cubity

19. Sep 2017

Collage Cubes
Doppelhaus in der Nähe von Darmstadt

Unweit von Darmstadt hat eine sportbegeisterte und designorientierte Familie ein nicht ganz alltägliches Smart Home gebaut. Entstanden ist ein kompaktes Split-Level-Haus auf 5 Ebenen – ein Wohnhaus, das aufgrund seines kubischen Spiels eine einheitliche Sprache spricht und doch seine individuelle Note behält. Das Gebäude wurde vom Architekten Dirk Helwig im Bauhausstil errichtet und spiegelt auch im Interieur den hohen ästhetischen Anspruch der Bauherren wider. Weil die Bauherrenfamilie ausdrücklich ein Smart Home mit den entsprechenden Komfortfunktionen wünschte, wurde der Smart Home-Spezialist Casio aus Güntersleben bei Würzburg in die Planungen mit einbezogen.

Mehr zu den Collage Cubes

17. Sep 2017

Beispielhaft
Deutsche Schule in Madrid

Bereits 1896 gegründet, ist die Deutsche Schule Madrid eine der ältesten deutschen Auslandsschulen. Das Berliner Büro Grüntuch Ernst Architekten konnte schon 2009 den Wettbewerb für einen Neubau für sich entscheiden. Entstanden ist ein Gebäude für Kindergarten, Grundschule und Gymnasium für ungefähr 300 Kindergartenkinder und 1.500 Schüler. Bauherr des 65-Millionen-Projekts ist das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung.

Mehr zur Deutschen Schule in Madrid

15. Sep 2017

In der Raumstation wohnen
Frauen- und Kinderklinik Gregorio Maranon in Madrid

Die Diagnose Krebs ist schlimm – für jeden. Noch schlimmer ist sie für Kinder. Zum Glück kann die Medizin inzwischen in vielen Fällen helfen. Zum Beispiel in Madrid. Dort werden in der Frauen- und Kinderklinik Gregorio Maranon krebskranke Kinder betreut und oft längere Zeit stationär behandelt. Damit sie sich in der fremden Krankenhausumgebung einigermaß wohlfühlen, hat die Stiftung Juegaterapia zwei "Raumstationen" des Unternehmens PlayOffice übergeben.

Mehr zu der Klinik in Madrid

13. Sep 2017

Palette als Allrounder
Palettenhaus in Wien

Jeder möchte doch ein bisschen anders wohnen als alle anderen. Geht, ist aber meist teuer. Gar nicht teuer und sehr anders ist das Palettenhaus in Wien. Entstanden ist es im Rahmen des Wettbewerbes gau:di (European Student Competition on Sustainable Architecture), realisiert haben es die Gregor Pils und Andreas Claus Schnetzer, die beiden Gewinner. Das Besondere dabei: Fassaden-, Decken- und Wandelemente bestehen aus gebrauchten Euro-Paletten. Das Schöne dabei: Das Palettenhaus erfüllt auch hohe Ansprüche an Wohnkomfort. Und birgt noch manch andere Überraschung …

Mehr zum Palettenhaus in Wien

9. Sep 2017

Zum Blättern und Schmökern
Neue Broschüre zu Gira E2

Das Internet ist eine tolle Sache. Über das Netz lassen sich Information schnell abrufen, weltweit, zu jeder gewünschten Zeit, unterwegs oder bequem vom Sofa aus. Und trotzdem – manche blättern und schmökern doch lieber, anstatt sich durchs World Wide Web zu klicken. Speziell für sie hat Gira jetzt eine Broschüre herausgegeben, die das Schalterprogramm E2 in seinem gesamten Umfang vorstellt. Aber die natürlich ihr Hauptaugenmerk auf die beiden neuen Varianten legt – die Ausführung in Edelstahl und die flache Montage auf der Wand. Wer also blätternd und schmökernd mehr über unseren "Schalter-Klassiker" erfahren will, bestellt sich die Broschüre einfach bei uns. Und wer sich nicht so recht entscheiden kann, ob er oder sie lieber blättern oder klicken möchte: Die Broschüre gibt es natürlich auch als PDF zum Downloaden.

Hier kann man die E2 Broschüre bestellen oder downloaden

7. Sep 2017

Mitten in der Metropole
Lindner Hotel Am Ku’damm in Berlin

In idealer Lage direkt am Ku‘damm in Berlin liegt das 4 Sterne Lindner Hotel. Shoppingbegeisterte kommen ebenso auf ihre Kosten wie kulturell Interessierte. Urlauber können das Auto stehen lassen und mit der nahegelegenen U-Bahn fahren, um Berlin zu besichtigen. Beim Schalterprogramm fiel die Entscheidung auf die Serie Gira E2.

Mehr zum Hotel Lindern Berlin

5. Sep 2017

Villa mit Zukunft
2-Parteienhaus bei Frankfurt

Die Planung des Wohnhauses bei Frankfurt war bewusst zukunftsfähig ausgelegt auf ein 2-Parteienhaus mit zwei Hauseingängen, separaten Kellerräumen und entsprechender elektrotechnischer Aufteilung der Bereiche. Deshalb wurde sowohl die Verkabelung des Bussystems als auch die Elektroinstallation 230V in entsprechende Segmente unterteilt. Die Entscheidung der Bauherren für ein KNX-System fiel aufgrund der Flexibilität, die ein solches System mit sich bringt und den Möglichkeiten in Verbindung mit Sicherheitstechnik und Alarmsystemen.

Mehr zum 2-Parteienhaus

12. Jul 2017

DETAIL-Produktpreis 2017
Leserpreis für das Gira System 106

Mit dem DETAIL-Produktpreis 2017 hat die renommierte Architekturfachzeitschrift erneut Bauprodukte ausgezeichnet. Bewertet wurden die Einreichungen sowohl von einer Fachjury als auch von DETAIL-Lesern per Online-Abstimmung – so wurden jeweils ein Jury- sowie ein Leserpreis vergeben. Bewertungskriterien waren gestalterische Aspekte, Innovationsgrad, Funktionalität, Ressourceneffizienz sowie die Integrationsfähigkeit der Produkte. Insgesamt gab es vier Kategorien: "Konstruktion und Material", "Dach und Fassade", "Gebäudetechnik und Digitale Systeme" und "Innenausbau, Licht und Möbel". In der dritten Kategorie stimmten die Leser mehrheitlich für unser neues modulares Türkommunikations-System Gira System 106. Das berichtet ganz aktuell die Online-Plattform „Baulinks“.

Hier geht es zu www.baulinks.de

8. Jun 2017

Intelligent Wohnen an der Pegnitz
Mehrfamilienhäuser am Pegnitzufer Nürnberg

In Nürnberg-Schniegling am Ufer der Pegnitz entstanden 55 neue Eigentumswohnungen. Die P&P Gruppe Bayern sanierte dazu ein Bestandsgebäude und errichtet daneben drei neue Mehrfamilienhäuser. Großen Wert legt der Bauträger auf eine hochwertige Innenausstattung. Die Musterwohnung zeigt mit einem KNX System, wie intelligentes Wohnen heute aussieht: komfortabel, sicher, energieeffizient.

Mehr zum Wohnen am Pegnitzufer

Bauherren und Modernisierer

TOP