Gira Ruftaster

Der Ruftaster ist mit einer roten Taste ausgestattet. Sie dient zur Rufauslösung und enthält eine rote LED als Finde- bzw. Beruhigungslicht. Neben der einfachen Ausführung gibt es den Ruftaster auch mit Diagnostikbuchse und/oder Nebensteckkontakt. An die 4-polige Diagnostikbuchse (RJ11) wird ein medizinisch-technisches Gerät angeschlossen. Tritt dann z.B. eine Funktionsstörung am angeschlossenen Gerät auf, generiert sich durch das Auslösen eines potentialfreien Kontaktes ein Diagnostikruf.

Der Nebensteckkontakt ist mit einer 8-poligen Steckbuchse (RJ45) ausgestattet, mit der am Patientenbett bewegliche Rufgeräte wie Birn- und Mehrfachtaster, ein Funkset oder andere Bediengeräte angeschlossen werden können. Der Anschluss der Ruftaster erfolgt innerhalb des Gira Rufsystem 834 an ein Zimmerterminal, Zimmermodul oder Rufmodul. Die Varianten der Ruftaster im Überblick:

  • Ruftaster
  • Ruftaster mit Nebensteckkontakt
  • Ruftaster mit Nebensteckkontakt und Diagnostikbuchse

Funktionen im Überblick

  • Ruf-/Notrufauslösung.
  • Buchse für Ruf-/Notrufauslösung über die angeschlossenen Bediengeräte.
  • Auslösen des Diagnostikrufs durch ein angeschlossenes medizinisch-technisches Gerät.
  • Rufkreisüberwachung bei Steckerabwurf.

Broschüren
Gira Rufsysteme und Notrufsets

Kostenlos bestellen/downloaden

Patienten- und Bewohnerzimmer

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok