Gira Notrufset

Zum Hilferuf in Bad und WC

Das Gira Notrufset sorgt für mehr Sicherheit in Bad und WC. Über einen langen Zugtaster können Hilfebedürftige eine Signalleuchte mit Summer außerhalb des Sanitärbereichs aktivieren und so schnell auf ihre Situation aufmerksam machen – auch wenn sie am Boden liegen und nicht ohne Unterstützung aufstehen können. Das Gira Notrufset erfüllt die DIN-Normen 18040-1 sowie DIN VDE 0834 und lässt sich um zusätzliche Zug- und Abstelltaster erweitern. Darüber hinaus ist die Rufweiterleitung in andere Räume und der Anschluss an eine unterbrechungsfreie Spannungsversorgung möglich. So kann es in unterschiedlichsten Objekten wie Amtsgebäuden, Kaufhäusern, Schwimmbädern, Schulen, Kindergärten, Arztpraxen oder Privatwohnungen eingesetzt werden. Alle Komponenten sind in die Gira Schalterprogramme integriert und dadurch in zahlreichen Farben und Materialien erhältlich – passend zu jedem Interieur.

Broschüren
Gira Notrufsets

Kostenlos bestellen/downloaden

Sortiment

Zugtaster

Der Zugtaster dient zur Rufauslösung in Bad oder WC und ist über eine lange Zugschnur auch vom Boden aus erreichbar.

Rufmodul

Das Rufmodul signalisiert über eine Signalleuchte und einen integrierten Summer, dass eine Person Hilfe benötigt.

Abstelltaster

Der Abstelltaster dient zum Abstellen aktiver Rufe und wird im selben Raum wie der Zugtaster Funk installiert.

Netzteil

Das Netzteil stellt die nötige 24 V-Spannung für die Komponenten des Gira Notrufsets bereit.

Vorteile

Passend zum Schalterprogramm

Ob klassisches Weiß, exklusive Farben oder edle Materialien wie Glas, Aluminium und Nussbaumholz: Alle Komponenten der Gira Notrufsets sind in die Gira Schalterprogramme integriert und damit in unterschiedlichsten Designvarianten erhältlich. So kann das Gira Notrufset passend zu jedem Interieur installiert werden. Besonders gut für Bereiche mit hohen Hygieneanforderungen: die pflegeleichten Rahmenvarianten in Reinweiß glänzend oder Cremeweiß glänzend.

Erweiterung um zusätzliche Zug- und Abstelltaster möglich

Das Gira Notrufset besteht aus Rufmodul, Netzteil, Zugtaster und Abstelltaster. Optional kann es um zusätzliche Zug- und Abstelltaster erweitert werden, z.B. für den Einsatz in Sanitärbereichen mit mehreren WC-Einheiten. Bei der Installation zusätzlicher Geräte darf die maximale Stromaufnahme von 250 mA nicht überschritten werden.

Optionale Rufweiterleitung in andere Räume

Mit einer separat erhältlichen Dienstzimmereinheit lassen sich Rufe zusätzlich zur Signalisierung auf dem Flur auch in anderen Räumen anzeigen, z.B. am Empfang eines öffentlichen Gebäudes oder einer Arztpraxis. Die grüne Taste markiert die Anwesenheit, die gelbe Taste unterdrückt das akustische Notrufsignal des Rufmoduls für 20 Sekunden. Zwei Dienstzimmereinheiten können an das Gira Notrufset angeschlossen werden.

Sicherheit bei Stromausfällen durch separat erhältliche USV

Das Gira Notrufset lässt sich optional um eine unterbrechungsfreie Spannungsversorgung (USV) erweitern. So kann die Funktionalität bei Stromausfällen für mehrere Stunden aufrecht erhalten werden.

Normgerechte Ausstattung von Gebäuden nach DIN 18040-1 und DIN VDE 0834

Für die barrierefreie Ausstattung öffentlich zugänglicher Gebäude gilt seit Oktober 2010 die Norm DIN 18040-1. Sie legt fest, dass behindertengerechte Toiletten über eine Notrufanlage verfügen müssen, mit denen hilfebedürftige Personen im Notfall auf ihre Situation aufmerksam machen können. Mit dem Gira Notrufset kann diese Vorgabe ganz einfach umgesetzt werden. Darüber hinaus erfüllt das Gira Notrufset auch die Norm VDE 0834, mit der die Mindestanforderungen für Rufanlagen in Krankenhäusern, Pflegeheimen und ähnlichen Einrichtungen festgelegt werden.

Mehr Sicherheit und Lebensqualität für Zuhause

Auch im privaten Bereich wird der Einsatz eines Notrufsets zunehmend interessant: Immer mehr Menschen wünschen sich ein langfristiges, selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden, ohne dabei auf erhöhte Sicherheitsstandards zu verzichten. Da es besonders in Bad und WC häufig zu Stürzen kommt, kann das Gira Notrufset einen wertvollen Beitrag dazu leisten, die Sicherheit und Lebensqualität im eigenen Zuhause zu verbessern.

Systembeschreibung und Funktionen

Behindertengerechtes WC

Der Zugtaster muss so angebracht sein, dass er im Bereich der Toilette von einem hilfsbedürftigen Menschen gut erreicht werden kann. Idealerweise sollte der Zugtaster auch vom Waschbecken aus erreichbar sein.

Ein durch den Zugtaster ausgelöster Notruf wird auf dem Flur vor dem WC über das Rufmodul optisch und ggf. akustisch signalisiert.

Neben der Tür im WC ist der Abstelltaster installiert. Hier wird der Ruf durch das Personal deaktiviert, wenn es den Raum betritt. Das Netzteil des Gira Notrufsets stellt die Spannungsversorgung des Systems sicher.

Behindertengerechtes WC mit Rufweiterleitung durch eine optionale Dienstzimmereinheit

Anders als im nebenliegenden Beispiel erfolgt in diesem Beispiel eine räumliche Trennung zwischen Toilette und Waschbecken. Deshalb wird in beiden Bereichen jeweils ein Zugtaster so angebracht, dass er auch von einer auf dem Boden liegenden Person erreichbar ist.

Ein durch einen Zugtaster ausgelöster Ruf wird auf dem Flur vor dem WC über das Rufmodul optisch (rote Leuchte) signalisiert. Gleichzeitig wird der Ruf auch auf der Dienstzimmereinheit am Empfang des Gebäudes optisch (rote LED) und akustisch (Summer) angezeigt.

Über ein Telefonwählgerät kann der Ruf außerdem auf die Telefonanlage geschaltet und nach außen, z. B. an einen Pflegedienst, weitergeleitet werden. Neben der Tür im WC ist der Abstelltaster installiert. Hier wird der Ruf durch das Personal abgestellt, wenn es den Raum betritt. Das Netzteil des Gira Notrufsets stellt die Spannungsversorgung des Systems sicher.

Optionales Zubehör

Dienstzimmereinheit

Mit der Dienstzimmereinheit lassen sich Rufe zusätzlich zur Signalisierung auf dem Flur auch in anderen Räumen anzeigen, z.B. am Empfang eines öffentlichen Gebäudes oder einer Arztpraxis.

Unterbrechungsfreie Spannungsversorgung

Mit der unterbrechungsfreien Spannungsversorgung kann die Funktionalität des Gira Notrufsets bei Stromausfällen aufrecht erhalten werden.

Technische Daten

Betriebstemperatur

+5 ºC bis 40 ºC

Lagerungstemperatur

-25 ºC bis 70 ºC

Rufsysteme und Notrufsets

TOP