Gira KNX Helligkeitsregler

Für eine energiesparende Raumbeleuchtung

Eine energiesparende Raum- und Arbeitsplatz-Beleuchtung realisiert der Gira KNX Helligkeitsregler. Er wird direkt über dem auszuleuchtenden Ort, z.B. einem Arbeitsplatz, an der Decke montiert und analysiert die Lichtverhältnisse der unter ihm liegenden Fläche. Die Helligkeitsfühler registrieren einen Bereich von 0 bis 2000 Lux. Gekoppelt an die Beleuchtungsanlage dimmt er in Abhängigkeit vom Tageslicht die Beleuchtung hoch oder herunter. In einem Gerät wird so die Funktion eines Helligkeitssensors mit der eines Helligkeitsreglers vereint. Bei dimmbaren Leuchten kann eine stetige Konstantlichtregelung realisiert werden. Bei Leuchten, die lediglich schaltbar sind, wird die Beleuchtung ein- und ausgeschaltet. Parallel sind bis zu fünf Leuchtengruppen dimmbar, jede davon bei Bedarf um einen individuell einstellbaren Differenzwert verschoben. Die Kalibrierung der Helligkeitsmessung erfolgt mit der Engineering Tool Software (ETS) über den Bus. Auch der Helligkeits-Sollwert kann über den Bus angepasst werden. Die Helligkeitsregelung kann durch einen Bewegungs- bzw. Präsenzmelder oder von einem beliebigen Taster aus aktiviert oder deaktiviert werden. Wird ein Lichtschalter oder Dimmer betätigt, kann die voreingestellte Regelung übersteuert und außer Kraft gesetzt werden. Der Helligkeitsregler ist in zwei Varianten jeweils für die Unterputz- und die Aufputz-Installation erhältlich. Unterputz wird er in einer handelsüblichen Unterputzdose montiert. Aufputz erfolgt die Lieferung im weißen Kunststoffgehäuse mit Gehäusedeckel und Schraubverschluss.

Weitere Eigenschaften

  • Analyse der Lichtverhältnisse durch Messung des reflektierten Lichts
  • Messbereich von 0 bis 2000 Lux bei einem Reflexionsgrad der beleuchteten Fläche von ca. 30 %
  • Dem Helligkeitsregler liegen zwei Lichtstäbe bei, davon wird einer für den Betrieb ausgewählt. Lichtstab 1 misst die Lichteintrittsfläche senkrecht, Lichtstab 2 misst das Licht im 45°-Winkel zur Montagefläche
  • Der Helligkeits-Messwert wird wahlweise bei Änderung und / oder zyklisch gesendet
  • Der Einschaltwert der Beleuchtung ist bei Beginn einer Konstantlichtregelung wählbar
  • Der Sollwert ist wahlweise über einen Parameter oder ein Kommunikationsobjekt einstellbar
  • Spannungsversorgung der Elektronik über Busspannung
  • Busanschluss über Busklemme
  • Integrierter Busankoppler
  • Parametrierbares Vorhalten bei Busspannungswiederkehr

Technische Daten

Messbereich

0–2000 Lux
(Reflexionsgrad der Arbeitsfläche von ca. 30 %)

Spannungsversorgung

über die Busspannung

Schutzart

IP 20

Montage

in 58er-Schalterdose

Beleuchtung, Dimmen

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok