Produkte für das KNX System

Das Gira KNX System ermöglicht die nahtlose Integration unterschiedlichster Geräte, die eine ausgesprochen breite Funktionsvielfalt bieten. Sie sorgen dafür, dass auch die anspruchsvollsten Wünsche der Bewohner ohne Kompromisse in die Tat umgesetzt werden können. So lässt sich die Steuerung von Beleuchtung, Jalousien und Heizung sowie von Multimedia- und Sicherheitskomponenten zu einem smarten System vernetzen. Über verschiedene Gira Interface-Produkte ist zusätzlich die Einbindung des Gira Türkommunikations-Systems möglich – für ein noch bequemeres Wohnen und Arbeiten.

Systemgeräte

Die Gira KNX Systemgeräte fassen verschiedene Schnittstellen zusammen. Sie dienen zum Aufbau einer effektiven Kommunikationsstruktur und erlauben die Einbindung des Systems in verschiedene Umgebungen.

Gira X1

Der Gira X1 Server macht die Automatisierung und Visualisierung eines Einfa­milienhauses mit KNX  An­lage so einfach, bequem und wirtschaftlich wie noch nie. Für Nutzer und Bewohner be­deutet das mehr Komfort und Sicherheit. Bei Abwesenheit lassen sich viele Funktionen aus der Ferne überwachen und steuern.

L1

Mit dem Gira Logikmodul lassen sich ohne großen Aufwand eine Reihe von automatisierten Komfortfunktionen erstellen. Projekte können über den intuitiv bedienbaren Gira Projekt Assistenten per Drag & Drop in wenigen Schritten bequem parametriert und jederzeit wieder verändert werden.

KNX Bereichs-/Linienkoppler Linienverstärker

Der Bereichs-/Linienkoppler verbindet datentechnisch zwei KNX Linien miteinander und gewährleistet eine galvanische Trennung zwischen diesen Linien. Dadurch kann jede Buslinie einer KNX Installation elektrisch unabhängig von den anderen Linien betrieben werden.

KNX IP-Schnittstelle

Die Gira KNX IP-Schnittstelle dient zur Ankopplung eines PCs an KNX Komponenten zur Adressierung, Programmierung und Diagnose innerhalb des Systems. Der Anschluss an das Datennetzwerk erfolgt über RJ45-Buchsen.

KNX IP-Router

Der Gira KNX IP-Router verbindet lnstabus KNX Linien über Datennetzwerke miteinander. Er nutzt den KNXnet/lP-Standard: Über ein IP-Netzwerk werden KNX Telegramme zwischen Linien weitergeleitet. Dadurch können gebäude- und liegenschaftsübergreifende Kommunikationen aufgebaut werden.

KNX USB-Datenschnittstellen

Die Gira USB-Datenschnittstelle mit integrierter Busankopplung ermöglicht die Anbindung eines PCs an das KNX System zur Adressierung, Programmierung und Diagnose von KNX Komponenten. Die Datenschnittstelle ist als REG  oder Unterputzgerät erhältlich und wird von der ETS3 oder der ETS Starter sowie von den PC-Betriebssystemen Microsoft® Windows® ME, 2000, XP, Vista und Windows 7 unterstützt.

KNX System

TOP