Produkte für das KNX System

Das Gira KNX System ermöglicht die nahtlose Integration unterschiedlichster Geräte, die eine ausgesprochen breite Funktionsvielfalt bieten. Sie sorgen dafür, dass auch die anspruchsvollsten Wünsche der Bewohner ohne Kompromisse in die Tat umgesetzt werden können. So lässt sich die Steuerung von Beleuchtung, Jalousien und Heizung sowie von Multimedia- und Sicherheitskomponenten zu einem smarten System vernetzen. Über verschiedene Gira Interface-Produkte ist zusätzlich die Einbindung des Gira Türkommunikations-Systems möglich – für ein noch bequemeres Wohnen und Arbeiten.

Aktoren

Sie setzen empfangene Befehle von Sensoren, Automatikschaltern oder Zeitschaltuhren in Aktionen um und bilden die Schnittstelle zwischen dem KNX System und den elektrischen Verbrauchern.

KNX Dimmaktoren

Die Gira KNX Dimmaktoren ermöglichen das Dimmen von Glühlampen, Hochvolt LED- und Halogenlampen sowie Niedervolt LED- und Halogenlampen über entsprechende Vorschaltgeräte bzw. Trafos. Die Charakteristik der angeschlossenen Last kann separat für jeden Ausgangskanal automatisch eingemessen und das geeignete Dimmverfahren eingestellt werden. Alternativ kann das Dimmverfahren durch die ETS-Parametrierung fest vorgegeben werden.

KNX DALI-Gateway Plus

Das Gira KNX DALI-Gateway Plus bildet die Schnittstelle zwischen der KNX Installation im Gebäude und einer digitalen DALI-Beleuchtungsanlage. Damit können über das KNX System bis zu 64 Leuchten in max. 32 Gruppen geschaltet sowie komplexe Szenen und dynamische Lichteffekte realisiert werden. Zudem ermöglicht es eine große Flexibilität bei der nachträglichen Konfiguration der Beleuchtung.

KNX Steuereinheit 1–10 V

Die KNX Steuereinheit 1–10 V dient zum Schalten und Dimmen von elektronischen Leuchtstofflampen- Vorschaltgeräten mit 1–10 V Steuereingang oder anderen 1–10 V dimmbaren Geräten. Zur Ausstattung gehören eine Relaishandbetätigung und die Möglichkeit zur Einstellung der Grundhelligkeit. Der Anschluss ist mehrphasig.

KNX Helligkeitsregler

Eine energiesparende Raum- und Arbeitsplatz-Beleuchtung realisiert der Gira KNX Helligkeitsregler. Er wird direkt über dem auszuleuchtenden Ort z.B. eines Arbeitsplatzes an der Decke montiert und analysiert die Lichtverhältnisse der unter ihm liegenden Fläche. Die Helligkeitsfühler registrieren einen Bereich von 0 bis 2000 Lux.

KNX Helligkeitsregler Mini

Der Gira KNX Helligkeitsregler Mini regelt die Leuchten tageslichtabhängig so, dass die gewünschte Raumhelligkeit gehalten und Schwankungen des natürlichen Tageslichts mit Kunstlicht stufenlos ausgeglichen werden. Bei ausreichendem Tageslicht wird die Beleuchtung heruntergeregelt und schließlich endgültig ausgeschaltet.

KNX Heizungsaktor 1fach

Der Gira KNX Heizungsaktor 1fach ist mit drei Binäreingängen gerüstet. Der Anschluss der Ausgänge erfolgt über eine flexible, ca. 20 Zentimeter lange Leitung. Der Anschluss der Binäreingänge und des KNX erfolgt über eine 6-adrige, ca. 30 Zentimeter lange Anschlussleitung. Sie kann auf maximal fünf Meter verlängert werden. Die Montage erfolgt in einer Schalterdose (Empfehlung: Elektronikdose der Firma Kaiser).

KNX Heizungsaktor Basic 6fach

Der Gira KNX Heizungsaktor Basic 6fach steuert Heiz- oder Kühlkreisläufe. Dazu schaltet er die elektrothermischen Stellantriebe an den Heizungsradiatoren oder die Verteiler für Fußbodenheizungen und reguliert so den Warmwasserdurchfluss. Pro Kanal lassen sich bis zu vier 230 V AC Stellantriebe oder bis zu zwei 24 V AC Stellantriebe durch eine schaltende Stellgröße ansteuern. Die auf die wesentlichen Funktionen reduzierte Hard- und Software macht den Gira KNX Heizungsaktor Basic besonders wirtschaftlich. Das REG-Gerät wird auf einer DIN-Hutschiene montiert.

KNX Heizungsaktor 6fach

Der Gira KNX Heizungsaktor 6fach steuert Heiz- oder Kühlkreisläufe. Dazu schaltet er die elektrothermischen Stellantriebe an den Heizungsradiatoren oder die Verteiler für Fußbodenheizungen und reguliert so den Warmwasserdurchfluss. Pro Kanal lassen sich bis zu vier 230 V AC Stellantriebe oder bis zu zwei 24 V AC Stellantriebe ansteuern, und zwar je nach Gerätetyp und Programmierung durch eine schaltende Stellgröße oder durch Pulsweitenmodulation (PWM).

Universal-Leistungszusätze

Die Gira Leistungszusätze dienen zur Leistungserweiterung eines Universal-, NV- und/oder Tronic-Dimmers. Alle Gerätevarianten verfügen über einen lampenschonenden Softstart, einen integrierten elektronischen Kurzschlussschutz und einen automatischen Übertemperaturschutz, teils mit Wiederanlauf.

KNX Schaltaktoren 1fach 16 A, 2fach 6 A

Die Gira KNX Schaltaktoren 1fach 16 A und 2fach 6 A sind mit zwei Binäreingängen zur Montage in einer Schalterdose ausgestattet. An sie können potenzialfreie Kontakte angeschlossen werden. Dabei können die beiden Eingänge unabhängig voneinander gesperrt werden oder verschiedene Funktionen ausführen.

KNX Schaltaktoren mit Handbetätigung

Die Gira KNX Schaltaktoren mit Handbetätigung und integrierter Busankopplung gibt es in den Varianten 2-, 4- und 8fach 16A. Sie dienen zum Schalten von je nach Gerätetyp 2, 4 oder 8 unabhängig voneinander ansteuerbaren Lastgruppen. Mit dem integrierten Handschalter kann eine Umschaltung des Relais (Ein/Aus) parallel bzw. ohne KNX Betrieb erfolgen.

KNX Schaltaktoren mit Handbetätigung und Strommessung für C-Lasten

Die Gira KNX Schaltaktoren mit Handbetätigung und Strommessung für C-Lasten gibt es in den Varianten 4- und 8fach 16A. Mit dem integrierten Handschalter kann eine Umschaltung des Relais (Ein/Aus) parallel bzw. ohne KNX Betrieb erfolgen. Die Schaltkontakte der Gerätevarianten sind speziell für Lasten mit kapazitivem Charakter und dadurch bedingten kurzzeitigen hohen Einschaltströmen ausgelegt.

KNX Schalt-Jalousieaktoren

Die Gira KNX Schalt-Jalousieaktoren mit Handbetätigung und integrierter Busankopplung können je nach Parametrierung als Schaltaktor (max. 4fach, 8fach bzw. 16fach) oder als Jalousieaktor (max. 2fach, 4fach bzw. 8fach) eingesetzt werden. Auch Mischformen aus Schalt- und Jalousieaktor sind möglich.

KNX Raumaktor

Der Gira KNX Raumaktor steuert in einem Gerät elektrische Verbraucher aus maximal drei unterschiedlichen Gewerken, wie zum Beispiel Licht, Jalousien und Heizung. Entsprechende Konstellationen werden in Wohnraum, Büro oder Hotelzimmer eingesetzt. Die vier Relaisausgänge des Raumaktors lassen sich in der ETS paarweise auf Jalousiebetrieb oder alternativ auf Schaltbetrieb einstellen, auch ein Mischbetrieb ist möglich.

KNX Fensteraktor

Der Gira KNX Fensteraktor kombiniert einen Jalousieaktor mit einem Heizungsaktor. Er verfügt über drei Binäreingänge, mit denen sich im Auslieferungszustand die angeschlossene Jalousie, Rolllade, Markise oder Lüftungsklappe steuern lassen.

KNX Jalousieaktor 1fach

Der Gira KNX Jalousieaktor 1fach verfügt über 3 Binäreingänge, mit denen sich im Auslieferungszustand die angeschlossene Jalousie, Rolllade, Markise oder Lüftungsklappe steuern lässt. Die Montage des Jalousieaktors erfolgt in einer Schalterdose.

KNX Rollladenaktor

Zur Ansteuerung elektrisch betriebener Rollläden für die Netzspannung 230 V AC (4-kanalig) dient der Gira KNX Rollladenaktor 4fach 230 V. Er verfügt über eine Taste für den Handbetrieb und eine LED-Statusanzeige für jeden Ausgang. Eine Busankopplung ist integriert, der Anschluss verschiedener Außenleiter ist möglich. Die Montage erfolgt auf einer DIN-Hutschiene.

KNX Jalousieaktoren

Die Gira KNX Jalousieaktoren mit Handbetätigung und integrierter Busankopplung dienen zum Ansteuern von elektrisch betriebenen Jalousien, Rollläden, Markisen, Lüftungsklappen oder ähnlichen Behängen. Dabei eignen sie sich für eine Kleinspannung 12 bis 48 V DC oder für eine Netzspannung 230 V AC. Für jeden Ausgang ist eine Statusanzeige integriert. Die Montage der REG-Plus-Aktoren erfolgt auf einer DIN-Hutschiene.

Kombisensor mit DCF77-Empfänger

Der Kombisensor aus dem Gira KNX System wird in Verbindung mit der KNX Wetterstation eingesetzt und dient zur Steuerung und Überwachung von Gebäude- und Haustechnik in Abhängigkeit von den erfassten Klimawerten.

Regensensor 0/10 V

Der Gira Regensensor 0/10 erfasst Niederschlag und wertet diesen aus. Über einen Sensor wird die Leitfähigkeit des Regenwassers analysiert und dann ein Ausgangssignal von 0 oder 10 V zur Verfügung gestellt. Mit Hilfe einer eingebauten Heizung kann nahezu unverzüglich das Ende des Niederschlags erfasst werden.

KNX Analog-Sensorschnittstelle 4fach

Die Analog-Sensorschnittstelle 4fach dient zur Erfassung und Weiterleitung von vier analogen Sensorsignalen. Jeder Kanal ist separat auf das jeweilige Eingangssignal parametrierbar.

KNX Fan Coil Aktor

Der Fan Coil Aktor dient zur Ansteuerung von Gebläsekonvektoren, die zur Klimatisierung von Räumen eingesetzt werden. Unterschieden wird hier zwischen der 2-Rohr- und der 4-Rohr-Ausführung. Beide Systeme werden vom Gira Fan Coil Aktor unterstützt.

KNX System

TOP