Gira G1

Einfache Installation, einfaches Handling

Die Installation ist denkbar einfach: Im Neubau reichen eine Netzwerkleitung und ein PoE-fähiger Switch, um das Gerät mit dem Kommunikationsnetz zu verbinden. In der Nachrüstung ist dies ebenfalls möglich, hier stehen eine 230 V-Variante mit WLAN bzw. eine 24 V-Variante ebenfalls mit WLAN zur Verfügung.

Montage in drei Schritten

Der Gira G1 kann in eine Standard-Gerätedose (tiefe Dose) installiert werden. Die Montage erfolgt in drei Schritten:

Zuerst wird das Unterputz-Anschlussmodul (Power over Ethernet, 24 V WLAN, 230 V WLAN) in die Gerätedose gebaut.

Ein Aufnahmerahmen wird auf dem Unterputz-Anschlussmodul fixiert und auf der weiteren Dose bzw. mit zwei Schrauben auf der Wand befestigt.

Nach Fertigstellung der Installationsarbeiten wird das Displaymodul in den Aufnahmerahmen eingeclipst. Ein Demontageschutz schützt das Gerät gegen eine einfache Demontage.

Durchdacht verpackt

Durch die innovative Verpackung wird die Montage des G1 zur leichten Übung. Die drei Bauteile des G1 sind einzeln verpackt, garantieren einen optimalen Schutz und ermöglichen eine größtmögliche Flexibilität bei der Installation.

Schnelle Inbetriebnahme

Die Inbetriebnahme erfolgt bei den KNX Gebäudefunktionen durch die ETS ab ETS 4.2. Die Inbetriebnahme der Zusatzfunktionen Wetterprognose und Türkommunikation erfolgen am Gerät selbst.

Gira G1

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok