Service
Bauherren und Modernisierer

Neues Warnsymbol:
Installation erfordert Elektro-Fachkraft

Wichtige Informationen

Durch eine unsachgemäße Elektroinstallation gefährden Sie Ihr eigenes Leben und das Leben der Nutzer der elektrischen Anlage. Es droht die persönliche Haftung bei Personen- und Sachschäden, z.B. durch Brand. Gehen Sie kein Risiko ein und überlassen Sie die Installation elektrotechnischer Komponenten einem Elektroinstallateur.

Die Gründe für das neue Warnsymbol

Das Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) verlangt von einem Hersteller, dass er nur „sichere Produkte“ in Umlauf bringt. Gemeint ist dabei nicht nur die Sicherheit in der Verwendung, sondern auch bei der Installation. Ist damit zu rechnen, dass beim Einbau sicherheitsrelevante Fehler gemacht werden können, müssen dem Produkt entprechende Sicherheitshinweise oder Anleitungen beiliegen, die dem Fachwissen und Können der zu erwartenden Verwender angemessen sind. Bei vielen Produkten für die Elektroinstallation lassen sich diese Bedingungen nicht dadurch erfüllen, indem eine ausführliche Installationsanleitung für den Laien beigefügt wird, weil die fehlende Fachkunde nicht über einen „Waschzettel“ vermittelt werden kann. Deshalb wird mit Hinweisen am Produkt davor gewarnt, dass die Installation mit Risiken verbunden ist und der Einbau durch eine Fachkraft erfolgen muss.

Warnhinweis auf Verpackungen

Da die Marktaufsichtsbehörden seit geraumer Zeit im Sinne des Verbraucherschutzes entsprechende Bedienungsanleitungen bzw. Warnhinweise fordern, haben die Verbände ZVEH, DKE und ZVEI das Warnsymbol „Installation erfordert Elektro-Fachkraft“ entwickelt und als IEC-Normsymbol vereinheitlicht. Gira folgt der Empfehlung der Verbände und bedruckt seine Produktverpackungen mit dem neuen Symbol, um Laien auf die Gefahren durch eine unsachgemäße Installation hinzuweisen.

Bauherren und Modernisierer

TOP